Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Die Beleuchtung

AutomatisierungstechnikFesto zum dritten Mal "Global Preferred Supplier" von Bosch

Festo Pressebild Bosch Preferred Supplier

Zum dritten Mal in Folge erhält Festo die Auszeichnung "Preferred Supplier" der Bosch-Gruppe für die Materialgruppe Standardized Pneumatical Devices. Bosch zeichnet damit wichtige Lieferanten für besondere Leistungen bei Innovationsfähigkeit, Qualität und Zuverlässigkeit aus.

…mehr

PIR-BewegungsmelderDie Beleuchtung

ohne Betätigung eines Schalters oder Tasters einzuschalten, ist die Aufgabe eines Passiv-Infrarot-Sensors (PIR). Er reagiert auf die Wärmestrahlung von Menschen, Tieren und Kraftfahrzeugen in seiner näheren Umgebung; jedoch nicht auf statische Wärmeunterschiede, die auf natürliche Weise hervorgerufen werden, wie zum Beispiel durch Sonneneinstrahlung, da er nur sich ändernde Signale wahrnimmt. Diese Sensoren senden selbst keine Strahlung aus, woher auch ihre Benennung „Passiv-Infrarot-Sensor“ kommt. Der PIR-Bewegungsmelder verfügt über ein Schalt-Relais mit einem Schließer für einen Dauerstrom von 10 beziehungsweise 100 A / 5 ms Einschaltstrom bei einer Nenn-/ Schaltspannung von 230 V. So lassen sich 1.000 Watt Glüh- oder Halogenlampen anschließen, genauso wie Leuchtstofflampen mit einer Leistung bis 350 W (kompensiert) beziehungsweise 500 W (unkompensiert).

sep
sep
sep
sep
PIR-Bewegungsmelder: Die Beleuchtung

Die Bewegungsmelder können mittels der integrierten Einstellung für die Helligkeitsschwelle (zwischen 5 und 350 Lx) und die einstellbare Zeit bis zum Ausschalten (zwischen 10 Sekunden und 12 Minuten) an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Dadurch können die Bewegungsmelder wirtschaftlich eingesetzt werden und sparen Energie. Um das verfrühte Abschalten zu verhindern, startet die Ablaufzeit erst nach der letzten Bewegungserfassung. Wird während der Ablaufzeit eine neue Bewegung registriert, wird diese gemäß der Voreinstellung neu gestartet. Die Beleuchtung bleibt nur so lange wie nötig eingeschaltet. Kleine Abmessungen, ein weiter Erfassungswinkel von 110 Grad und eine weit reichende Erfassungstiefe bis zu acht Meter sorgen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Darüber hinaus sind die Melder in jeder Position zur Bewegungserfassung einsetzbar. Die für den Innenbereich vorgesehenen Melder sind nach IP 40 geschützt und können bei Umgebungstemperaturen von -10 bis +50 Grad Celsius eingesetzt werden. Die für den Außenbereich entwickelte Version ist nach IP 54 geschützt und kann von -30 bis +50 Grad Celsius betrieben werden.

Anzeige

Finder ist ein weltweit agierender Relaishersteller mit 14 Niederlassungen in Europa und Amerika sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Sensoren

SensorenLeicht integrierbar

Autosen erweitert sein Portfolio für eine Reihe von Anwendungsfeldern. Induktive Faktor-1-Sensoren, Füllstand- und Ultraschallsensoren sowie Drehzahlwächter kommen neu ins Programm; zahlreiche optische Sensoren erhalten eine IO-Link-Schnittstelle.

…mehr
Modulare Sensoren

Modulare SensorenNeue flexible Messsensoren

Mit der Modularen Sensor Linie bringt Hesch eine neue, technisch flexible Sensorbaureihe auf den Markt. Sie bietet sich für verschiedenste industrielle Messaufgaben als modulare Lösung an.

…mehr
Rolf Sonderegger (r.) und Dr. Heinrich Offergeld

MES-Soft- und HardwaresystemeKistler übernimmt IOS

Die Kistler Gruppe übernimmt die in Aachen ansässige IOS GmbH, Anbieter von MES-Soft- und Hardwaresystemen.

…mehr
Sensoren

SensortechnologieKabellose Konnektivität

Zwei 2½D- und 3D-Sensoren des Maschinenbauers Isra Vision werden mit einer Embedded-Technologie ausgestattet. Mit WLAN und integrierter Rechenleistung soll so eine anpassungsfähige Sensortechnologie für die Zukunft der industriellen Produktion ermöglicht werden.

…mehr
Drucktransmitter F02 Sensor-Technik Wiedemann

DrucktransmitterKompakt gebaut

Mit dem F02 stellt Sensor-Technik Wiedemann (STW) einen Drucktransmitter vor, der gemäß den Anforderungen der Normen EN 13849-1 und IEC 61508 entwickelt und vom TÜV Saar zertifiziert wurde. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung