Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Auf dem letzten Meter

Roboter-Kinematik in die CNCSiemens und Comau kooperieren

Siemens kooperiert mit Comau

Siemens kooperiert mit dem italienischem Roboterhersteller Comau. Das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot /DirectControl ermöglicht es, die Roboter-Kinematik vollständig in eine CNC zu integrieren.

…mehr

IO-Link MasterAuf dem letzten Meter

sep
sep
sep
sep
IO-Link Master: Auf dem letzten Meter

kommt es mitunter zu Problemen. Diesen hat sich Phoenix Contact gestellt und einen IO-Link Master für den Anschluss im Schaltschrank entwickelt. Neben den beiden IO-Link Mastern der Produktfamilie Fieldline, die einen Anschluss IO-Linkfähiger Sensoren direkt im Feld erlauben, ermöglicht der neue Inline-Modular IO-Link Master den Anschluss IO-Link-fähiger Sensoren und Aktoren im Schaltschrank. IO-Link ist der neue Standard für die Kommunikation in der untersten Feldebene und löst somit das „Problem des letzten Meters“. Es ist eine wirtschaftliche Lösung für die durchgängige Kommunikation bis in die unterste Feldebene, eine feldbusunabhängige Kommunikations-Schnittstelle für intelligente Sensoren und Aktoren. Der Inline-Modular IO-Link Master besitzt vier IO-Link Ports vom Typ A, die mit den Übertragungsraten COM1 (4,8 kBaud), COM2 (38,4 kBaud) und COM3 (230,4 kBaud) betrieben werden können. Optional können die IO-Link Ports im „SIO-Modus“ als Standard-Eingänge oder -Ausgänge genutzt werden. Außerdem lassen sich an die Klemme zusätzlich zwölf digitale Sensoren in Zwei- oder Drei-Leitertechnik anschließen. Kurze Stecker sorgen dabei für geringen Platzbedarf. Diagnose-LEDs, IOLink- Ports und digitale Eingänge bieten eine umfangreiche Vorortdiagnose. lg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

IO-Link Device und IO-Link Master: Verbindungen für Industrie 4.0

IO-Link Device und IO-Link MasterVerbindungen für Industrie 4.0

Mit zwei neuen IO-Link Devices sowie einem neuen IO-Link Master verfügt SMC über drei aktuelle Produkte die in die Richtung 4.0 gehen. Beim Proportionalregler der ITV-Serie stehen dynamische Parametrierung und schnelle Anpassungen an wechselnde Bedingungen im Vordergrund.

…mehr
IO-Link-Master-Module: Funktionale Vielfalt

IO-Link-Master-ModuleFunktionale Vielfalt

Turck ergänzt sein Portfolio an IO-Link-Lösungen mit neuen Master-Modulen für seine modularen I/O-Systeme BL20 und BL67. Die Neulinge unterstützen die Spezifikation 1.1 mit den Übertragungsraten 4,8, 38,4 und 230,4 kBaud.

…mehr
Balluff: Neuheiten aus dem Sensorik-Programm

BalluffNeuheiten aus dem Sensorik-Programm

Balluff präsentiert auf der SPS IPC Drives (26. bis 28 November 2013) in Nürnberg zahlreiche Highlights aus seinem Sensorik- und Industrial Networking Programm.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

M12-Verschraubung für IP67-Geräte-Ports

M12-GehäuseverschraubungenFertigungstoleranzen schnell ausgleichen

Phoenix Contact zeigt auf der HMI eine neue toleranzausgleichende M12-Gehäuseverschraubung. M12 Varioport gleicht Fertigungstoleranzen von Gehäuse und Leiterplatte bis zu einem Millimeter schnell und einfach aus.

…mehr

NewsABB und Phoenix Contact: Strategische Profinet-Partnerschaft

ABB Automation und Phoenix Contact haben eine langfristige strategische Zusammenarbeit im Bereich der Profinet- und Ethernet-Technologie vereinbart.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung