Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Energie kommt aus der Umgebung

AnlagenwartungVirtueller Blick in die Maschine

Vijeo 360 auf dem Tablet

Die Schneider Electric Augmented Reality App Vijeo 360 ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren.

…mehr

FunktechnologieEnergie kommt aus der Umgebung

Eine hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit von Produktionsanlagen gelten grundsätzlich als wesentliche Faktoren für den Erfolg in der Industrie. Moderne Funktechnologien können dazu einen wichtigen Beitrag leisten. So lassen sich mit Hilfe von Sensoren und Aktoren selbst große, weitläufige Produktionsanlagen rund um die Uhr überwachen. Störungen und Unregelmäßigkeiten können meist frühzeitig erkannt werden.

sep
sep
sep
sep

Allerdings müssen die meisten Funk-überwachungssysteme in der Regel aufwändig verkabelt werden. Naja, und gute Kabel sind eben nicht gerade billig, mitunter recht unflexibel und sie können an unzugänglichen Orten oft nur schwierig oder gar nicht eingesetzt werden. Genau hier bietet nun die batterielose Funktechnologie aus dem Hause Enocean eine echte Alternative im Rahmen der Überwachung und Steuerung von Industrieanlagen.

Das Nette daran: Diese Funkmodule gewinnen die für ihren Betrieb nötige Energie ausschließlich aus ihrer Umgebung. Das heißt: Aus Licht, Bewegung oder Temperaturdifferenzen. Dabei können die Produkte und Systeme mit der energieautarken Funktechnologie laut Anbieter in alle gängigen Kommunikationssysteme integriert werden – wie beispielsweise LON, KNX, Bacnet, TCP/IP oder Ethernet.
Bei der Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen erfassen batterielose Sensoren beispielsweise die Daten zum Verschleiß, zu den Verbrauchswerten oder über nötige Wartungsintervalle, und sie melden Abweichungen oder Unregelmäßigkeiten. Der besondere Vorteil: Die batterielosen Lösungen lassen sich an jeder beliebigen Stelle anbringen. Das heißt: Auch an beweglichen Maschinenteilen. Und sie lassen sich selbstvertsändlich auch wieder versetzen.

Anzeige

Auf diesem Weg erhalten die Anlagenbetreiber besonders zuverlässige Werte, die teuren Produktionsausfällen vorbeugen können. Darüber hinaus kann die Technologie auch eingesetzt werden, um Schranken zu kontrollieren und die Entriegelung von Toren sicherzustellen. Auch die Überwachung von Kühlketten oder Zuständen von Containern auf dem Transportweg sind denkbare Einsatzgebiete. Durch den batterieunabhängigen Betrieb entfällt dabei jegliche Wartung, sodass selbst unzugängliche Stellen mit den nötigen Geräten leicht ausgestattet werden können.

Ein aktuelles Beispiel für den sinnvollen Einsatz der batterielosen Funktechnologie in der Industrie ist das Verbundprojekt Energieautarkes Condition Monitoring System (Ecomos), das energieautarke und miniaturisierte Funksensorknoten entwickelt. Auf Basis dieser Funksensoren wird derzeit ein Sensornetzwerk zur Maschinendiagnose in einer Papierfabrik aufgebaut und vor Ort erprobt. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Vijeo 360 auf dem Tablet

AnlagenwartungVirtueller Blick in die Maschine

Die Schneider Electric Augmented Reality App Vijeo 360 ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren.

…mehr
Programmierbare Embedded-Steuerungen

Programmierbare SPS-SystemeStatt Kompakt-SPS

Bei Kendrion Kuhnke Automation sind neben den bestehenden Codesys-SPS ab sofort programmierbare Embedded-Steuerungen erhältlich. Die Programmierung der Applikation auf diesen neuen Steuerungen erfolgt in Hochsprache.

…mehr
Team B-Human

RoboCup 2017Igus Humanoid Platform führt aufs Siegertreppchen

Roboter holen Weltmeistertitel beim RoboCup 2017 mit Unterstützung von Igus. Die Teams NimbRo und B-Human gewinnen die internationalen Roboterfußball-Meisterschaften in Japan.

…mehr
Whitepaper zur DSGVO

DatenschutzgrundverordnungWarum auch kleine und mittlere Unternehmen sich jetzt fit machen sollten

Bereit für die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)? Was sich bei Abreitsabläufen und IT-Systemen ändern muss und welches die häufigsten Irrtümer weind, weiß die Abas Software AG.

…mehr
Lackier-Simulation

Selbstprogrammierende LackierzelleAutomatisierte Lackierung von Einzelstücken

20 Prozent weniger Lack, 15 Prozent weniger Energie, 5 Prozent weniger Produktionszeit – die Vorteile des automatischen Lackiersystems SelfPaint gegenüber der bislang dominierenden Handlackierung sollen enorm sein. 

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung