Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Automatisierung + Steuerungstechnik> Griff in die Kiste

AnlagenwartungVirtueller Blick in die Maschine

Vijeo 360 auf dem Tablet

Die Schneider Electric Augmented Reality App Vijeo 360 ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren.

…mehr

3D-LösungenGriff in die Kiste

Komplexe Aufgaben in der Fertigung lassen sich mit 3D Machine Vision kostengünstig lösen. Hersteller Isra Vision stellt dafür ein großes Produktportfolio an 3D-Lösungen zur Verfügung, das von der 3D-Positionsbestimmung und der 3D-Roboterführung über die 3D-Montage bis hin zur 3D-Inline-Messtechnik reicht.

sep
sep
sep
sep
3D-Lösungen: Griff in die Kiste

Der Sensor 3D Shapescan gestattet den so genannten Griff in die Kiste, um unsortierte Teile dem Fertigungsprozess zuzuführen. Bei der 3D-basierten Steuerung von Robotern liegt das Unternehmen technologisch und nach der Zahl der ausgelieferten Anlagen weltweit an der Spitze. Für alle Lösungen gilt: Ein hoher Return-On-Investment sorgt beim Kunden für kurze Amortisationszeiten. Eine nachweislich optimierte, automatisierte Produktion und eine deutliche Qualitätssteigerung der Produkte verbessern die Wettbewerbsfähigkeit der Fertigungsbetriebe.

Ein Beispiel für eine Lösung mit schnellem ROI ist Shapescan: In der Montagetechnik ist es immer wieder erforderlich, aus Transportverpackungen, zum Beispiel Gitterboxen, kontinuierlich unsortierte Teile zu entnehmen und sie einer Bearbeitungsanlage zuzuführen. Die sichere, eindeutige Zuführung der Bauteillage mit der gewünschten Ausrichtung in den Produktionsprozess konnte bisher nur über einen mechanischen oder manuellen Arbeitsschritt geleistet werden. Der direkte Griff in die Kiste, auch als Bin Picking bezeichnet, bietet hingegen die Vorteile der Platzeinsparung und Kostenreduktion, da weniger mechanische Komponente benötigt werden. Mit dem Sensor wird der automatisierte Griff in die Kiste gelöst. Mit zwei Standard-Kameras und einer Laserbeleuchtung wird die genaue Lage der einzelnen Teile in der Kiste bestimmt. Innerhalb von zwei Sekunden wird eine typische Gitterbox über das komplette Volumen von etwa 1 m³ abgetastet. kf

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Team B-Human

RoboCup 2017Igus Humanoid Platform führt aufs Siegertreppchen

Roboter holen Weltmeistertitel beim RoboCup 2017 mit Unterstützung von Igus. Die Teams NimbRo und B-Human gewinnen die internationalen Roboterfußball-Meisterschaften in Japan.

…mehr
Isolation von Datenleitungen

Kompakte Kabel für RoboterNicht mit Kupfer knausern

Je enger Menschen mit Robotern zusammenarbeiten, desto kleiner und kompakter werden die kollaborierenden Assistenten. Das hat Konsequenzen für die Anbieter von Verbindungslösungen, denn sie müssen ihre Leitungen und Steckverbinder ebenfalls auf Diät setzen.

…mehr
AMB 2018

AMB 2018Zuwachs in der Fläche, neue Dimensionen

Zur AMB 2018 werden in Stuttgart rund 90.000 internationale Fachbesucher und 1.500 Aussteller erwartet. Mit der neuen Paul Horn Halle stehen 15.000 Bruttoquadratmeter mehr zur Verfügung.

…mehr
Robolink Roboterarme Igus auf der HMI

Roboter-BaukastenRoboter ab 5.000 Euro frei konfigurieren

Einfach konfigurieren und kostengünstig automatisieren – Igus präsentiert auf der Hannover Messe neue Robolink Komponenten für individuelle Robotik-Lösungen.

…mehr
Yaskawa Demozelle Cebit

Cebit-PremiereYaskawa zeigt Lösungen für die Digitale Fabrik

Yaskawa ist erstmals auf der Cebit vertreten und stellt Lösungen für die digitale Fabrik in den Fokus. Unter anderem beweisen in einer als Konzeptstudie entwickelten Demozelle aus dem „Yaskawa Innovation Center“ im japanischen Kitakyushu neue Miniroboter die Potenziale individualisierter Fertigung (Build to Order), indem sie am Stand Modellautos montieren.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung