Sicherheits-Laserscanner

Gefahrenbereiche und Zugänge zuverlässig absichern

Mit dem Micro Scan3 ruft Sick eine neue Generation Sicherheits-Laserscanner ins Leben. Er sichert Gefahrbereiche, Zugänge und Gefahrstellen zuverlässig ab. Zu sehen auf der SPS IPC Drives.

Der Micro Scan3 von Sick – die neue Generation Sicherheits-Laserscanner.

Laut Anbieter wurde jedes Detail neu durchdacht. Das Ergebnis: ein neuer Maßstab für Sicherheits-Laserscanner sowie für individuelle Sicherheit und Produktivität.

Innovativ ist nach eigenen Angaben auch die Scantechnologie SafeHDDM. Sie vereint kompakte Bauform und große Reichweite in einem Gerät. Auch unter herausfordernden Bedingungen behält das patentierte Messprinzip klare Sicht und ermöglicht bemerkenswerte Leistungsdaten. Der Scanwinkel beträgt 275 Grad, das Schutzfeld hat eine Reichweite von 5,5 Metern. Durch standardisierte Schnittstellen spart die smarte Anschlusstechnik des Sicherheits-Laserscanners Kosten beim Verkabeln. Über die neue Software Safety Designer lässt sich der microScan3 intuitiv konfigurieren und komfortabel in Betrieb nehmen. Seinen Betriebszustand zeigt er über das mehrfarbige Display verständlich an.

Micro Scan3 – sicher in verschiedenen Situationen

Das robuste Design des microScan3 ist für den rauen Industriealltag bestens geeignet. Der Sicherheits-Laserscanner ist belastbar und zuverlässig und steigert so die Produktivität. Seine Anwendungsgebiete sind vielfältig: Er sichert Gefahrbereiche an Belade- und Entladestationen, mehrseitige Zugänge an Maschinen und Materialschleusen, Maschinen in rauen Umgebungen sowie Gefahrstellen und gewährleistet Hintertretschutz, um unbeabsichtigtes Wiederanlaufen einer Maschine zu verhindern. Dabei ist microScan3 extrem anpassungsfähig, das Absichern von Gefahrbereichen erfordert keine Änderung im Arbeitsprozess. kf

Anzeige

SPS IPC Drives Halle 7A, Stand 340

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laserscanner

Für fahrerlose Transportsysteme

Sick bringt mit dem MicroScan3 einen Sicherheits-Laserscanner auf den Markt, der für die Sicherheit, Lokalisierung und Navigation von fahrerlosen Transportsystemen, mobilen Maschinen und autonomen Plattformen verwendet werden kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheits-Laserscanner

Produktiver in 2D

Pilz ergänzt mit dem neuen Sicherheits-Laserscanner PSENscan sein Automatisierungsportfolio: Das Anwendungsspektrum reicht von einer stationären Flächenüberwachung über Fahrerlose Transportsysteme (FTS) bis hin zur Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK).

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laserscanner

Größere Flächenüberwachung in 2D

Der neue Sicherheits-Laserscanner PSENscan von Pilz überwacht bis zu drei getrennte Zonen gleichzeitig. Bis zu vier Sicherheits-Laserscanner können nach dem Master-Slave-Prinzip in Reihe geschaltet werden, was den Verkabelungs- und...

mehr...