Sicherheits-Laserscanner

Sick erhält Red Dot Award

Der Sicherheitslaserscanner Microscan3 von Sick wurde mit dem Red Dot Award in der Kategorie Product Design prämiert.

Der Sicherheits-Laserscanner Microscan3 von Sick wurde mit dem Red Dot prämiert.

„Nicht nur durch eine klare Unterteilung der Funktionsbereiche und des Bedienfelds, sondern ebenfalls durch eine übersichtliche Gestaltung überzeugte der Microscan3“, erklärte die Red Dot-Jury. Durch diese Faktoren ermöglicht das Produkt eine intuitive Handhabung beim Anwender und verbindet Design mit Funktionalität. Um hierbei der Vielfalt im Bereich Design gerecht zu werden und diese fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich dieser Award in drei Disziplinen: Product Design, Communication Design und Design Concept.

Sicherheits-Laserscanner Microscan3

Der Sicherheits-Laserscanner sichert Gefahrbereiche zuverlässig ab. Die innovative Scantechnologie safeHDDM™ vereint kompakte Bauform und große Reichweite in einem Gerät. Selbst bei Staub und Fremdlicht ist er äußerst zuverlässig. Durch standardisierte Schnittstellen spart seine smarte Anschlusstechnik Kosten beim Verkabeln. Über die Software Safety Designer lässt sich der microScan3 intuitiv konfigurieren und komfortabel in Betrieb nehmen. Seinen Betriebszustand zeigt er über das mehrfarbige Display verständlich an.

Red Dot Design Award

Die 41-köpfige Jury setzt sich aus freien Designern, Designprofessoren und Fachjournalisten zusammen. Streng, aber fair beurteilt das unabhängige Expertengremium vor Ort jede einzelne Einreichung nach Kriterien wie Innovationsgrad, formale Qualität, Funktionalität und ökologische Verträglichkeit. Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards: „Mit ihren Leistungen stellen die Red Dot-Sieger nicht nur eine außerordentliche gestalterische Qualität unter Beweis, sondern zeigen auch, dass Design ein integraler Bestandteil von innovativen Produktlösungen ist.“

Anzeige

Allein 2015 wurden mehr als 17.000 Produkte und Innovationen eingereicht und so zählt dieser Wettbewerb zu den größten der Welt. Neben einer Auszeichnung, welche die Sieger am 4. Juli 2016 in Essen entgegennehmen, erhalten sie das Recht, den Red Dot als Qualitätssiegel auf ihren Produkten zu führen.

Insgesamt werden die Siegerprodukte in der Sonderausstellung „Design on Stage“, vier Wochen lang im Red Dot Design Museum in Essen präsentiert, bevor sie Teil der ständigen Ausstellung werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Red Dot Award 2017

noax gewinnt begehrten Designpreis

Der S21WP - ein Industrie PC mit der bewährten Qualität und Robustheit von noax sowie modernster Technologie und eleganter Formensprache erhält den weltweit renommierten Design-Preis und darf nun das Qualitätssiegel des „roten Punkts“ führen. 

mehr...

Produktdesign

Festo freut sich über Red Dot Award

Beim diesjährigen „Red Dot Award: Product Design“ konnte Festo gleich mit zwei Produkten überzeugen: Das Produktdesign des Quetschventils VZQA, zum Steuern von Medienströmen, und des Linienportals EXCT, für zweidimensionale Bewegungen, begeisterte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Produktdesign-Wettbewerb

60 Jahre Red Dot Award

Der Red Dot Award feiert dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, die nach Ansicht der Jury formschöne, leicht zu gebrauchende und funktionale Produkte auf den Markt bringen. Eine Reihe von Glanzpunkten der...

mehr...