Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betriebstechnik + Beschaffung> Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit>

Moderne und sichere Schallschutzkabinen von LK Metall

AutomaticaFertigungslinie im Baukastensystem

Avero

Bott stellt auf der Automatica das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Dort zeigt das Unternehmen eine Avero-Fertigungslinie und Einzelarbeitsplätze. Das System soll für Effizienz, Ergonomie und Qualität am Arbeitsplatz sorgen.

…mehr

SchallschutzlösungenModerne und sichere Schallschutzkabinen

Innovative Schallschutzlösungen sind gefragter denn je. Der Drahtziehanlagen- und Kabelmaschinenhersteller Niehoff setzt seit über 30 Jahren auf die Schallschutzkabinen von LK Metall. Um die Trends der Zeit zu erfüllen, denn immer modernere Fabrikhallen erfordern zunehmend optisch ansprechende Anlagen, wollte Niehoff seinen Drahtziehanlagen ein moderneres Design geben. Eine Herausforderung, die der auf Schallschutzanlagen spezialisierte Mittelständler LK Metall gerne annahm.

sep
sep
sep
sep
Niehoff-Maschinen in einer Halle

Zum Hintergrund: Bereits seit mehr als 35 Jahren liefert das Schwabacher Unternehmen LK Metall Schallschutzkabinen für Drahtziehanlagen an Erstausrüster (OEM) unter anderem auch an die Niehoff-Gruppe. Niehoff prägt schon seit Jahrzehnten die technologische Weiterentwicklung von Drahtziehmaschinen und Ziehanlagen. 80 Mitarbeiter arbeiten alleine in Konstruktion und Engineering. LK Schallschutzkabinen verwendet das Unternehmen unter anderem bei den Doppelschlag-Verlitz- und Verseilmaschinen.

„Vor einigen Jahren standen wir vor der Herausforderung, dass unsere Maschinen inklusive der Schallschutzkabinen aktuellen Anforderungen angepasst werden mussten“, erinnert sich Norbert Meyer, Marketing Manager bei Niehoff, und ergänzt: „Unsere Kunden fragen vermehrt ein ästhetisch ansprechendes Design nach. Früher waren Werke, die mit Kupfer oder Draht gearbeitet haben staubig, schmutzig und laut. Diese Zeiten gehören der Vergangenheit an. Neue Fabriken sind lichtdurchflutet, sauber und modern. In Folge dessen müssen moderne Maschinenleise und sauber arbeiten und bedienerfreundlich sein. Optisch soll zudem das Niehoff-Markenlogo in jeder Halle schon von weitem hervorstechen.“ Daher bildete sich ein Team von externen Designern, Niehoff-Mitarbeitern und LK-Metall-Ingenieuren, um ein modernes Maschinendesign zu entwickeln.

Anzeige

„Die Schallschutzkabinen schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe. Einerseits schützen Sie die Mitarbeiter vor Lärm. Dies wird gerade vor dem Hintergrund des wachsenden Fachkräftemangels und einer damit verbundenen alternden Belegschaft immer wichtiger“, erläutert Günter Lempert. Der Abteilungsleiter für Heizsysteme und Schallschutz im Hause LK Metall ergänzt: „Darüber hinaus müssen unsere Systeme knallharte Sicherheitsbedingungen erfüllen. Der Schutz der Bediener steht im Mittelpunkt.“

Der Bügel einer Verlitzmaschine erreicht Umfangsgeschwindigkeiten bis zu 600 km/h. Sollte sich dabei ein Keramikröllchen lösen wird Energie von ca. 1.500 Joule freigesetzt. Das entspricht einem Geschoss mit 0,1 kg bei einer Geschwindigkeit von 158 m/sec. Klar, dass kein Körperteil dem laufenden Bügel nahe kommen darf. Zusätzliche Gefahren können beispielsweise von in voller Fahrt reißenden Drähten ausgehen.

Zertifizierte Sicherheit

Vor diesem Hintergrund setzen Niehoff und LK Metall bei dem Redesign-Projekt auf hohe Qualität und Knowhow zur Erfüllung der Sicherheitsansprüche: Die Kabinen werden extrem massiv im Aufbau konstruiert und verfügen über Sicherheitsglas. Für eine schönere Optik lässt sich dieses in modernen Blautönen einfärben. Alle verbauten Elemente besitzen zudem eine geprüfte Durchschlagsfestigkeit durch das Berufsgenossenschaftliche Institut für Arbeitssicherheit nach DIN EN 12417 „Sicherheit von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren“.

Doppelschlag-Verseilmaschine DSI 1002 von Niehoff

Im Rahmen der Neukonstruktion ließen sich die Ingenieure insbesondere einen automatischen Türverriegelungsmechanismus einfallen, der noch heute begeistert. „Die Maschinenbediener sind auf Messen immer wieder beeindruckt. Sie drücken einen Knopf, und die 200 Kilogramm schwere Tür springt von alleine auf und lässt sich so sanft wie eine Balkontür zur Seite schieben“, erzählt Meyer. „Durch die raffinierte Lösung der Schiebetüre, geöffnet wird mittels Pneumatik-Zylinder, erreichten wir eine Schallpegelreduzierung von 34 dB/A. Die Türe wird beim Schließen darüber hinaus nicht nur abgesenkt sondern gleichzeitig auch an die Kabine gedrückt“, erklärt Schallschutzexperte Lempert. Die notwendige Zweihandbedienung beim Verriegeln verhindert zudem, dass sich der Maschinenbediener während des Schließens der Tür einklemmen kann.

Um den Schallschutz weiter zu erhöhen, werden die massiven Wand- und Deckenelemente aus Stahlblech mit bis zu 2,5 mm Dicke zusätzlich mit hochverdichteter Mineralwollfüllung isoliert, die so den nach außen dringenden Geräuschpegel deutlich verringern. Riesel- und Feuchteschutz sowie ein Lochblech mit großem Lochanteil sollen zusätzlich die Schalldämmung erhöhen und gleichzeitig eine maximale Absorption  der Schallintensität gewähren.

Simples Plug and Play

Ziel der Neukonstruktion war ebenfalls eine möglichst einfache Inbetriebnahme, die sich ebenfalls realisieren ließ. Eine komplette Verdrahtung von allen Komponenten wie Ventilator, Sicherheitsverriegelung, Lampen, Kontrollleuchten, Pneumatik Zylinder und Bedientableau führt dazu, dass die Kabine bei Niehoff nur noch über die Maschine gehoben wird und die Stecker am Ende der Steuerleitungen im separat stehenden Schaltschrank angeschlossen werden. Die Inbetriebnahme verläuft also mit einem simplen Plug and Play.

Die Ergebnisse des Umstylings, wie etwa die Niehoff Doppelschlag-Verseilmaschine DSI 1002, erfreuen sich deutschlandweit und international wachsender Nachfrage. „Niehoff ist ebenfalls Partner bei Turn-Key-Projekten. Da stehen dann schon mal 30 bis 40 Verlitzmaschinen in einem Werk. Mehr als ein Brummen ist trotzdem nicht zu hören“, weiß der Marketing Manager Norbert Meyer. Sein Fazit: „LK Metall liefert uns die Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität sowie das Knowhow, welche auch unsere Kunden von uns erwarten.“ cs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Produktinformation: Warmlufterzeuger

ProduktinformationWarmlufterzeuger

Hallenheizungen: Heizkosten halbiert durch Sanierung

HallenheizungenHeizkosten halbiert durch Sanierung

Bei der Sanierung alter Heizungsanlagen ist die Frage, ob die vorhandene Anlage noch wirtschaftlich zu betreiben ist ebenso relevant wie das Niveau der Schadstoffemissionen. Auch die Effektivitätskennziffern und die technische Zuverlässigkeit des Systems sind von Bedeutung.

…mehr
Intec und Z: Hochwertige Lochbleche für viele Anwendungen

Intec und ZHochwertige Lochbleche für viele Anwendungen

Schäfer Lochbleche präsentiert sich auf der Z - Zuliefermesse als kompetenter Zulieferer hochwertiger Lochbleche und informiert über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten seiner Produkte in der Automobil-, Lebensmittel- und Trocknungsindustrie, als Fassadenverkleidung oder Schallschutz.

…mehr
Lärmschutzplatten: Fast unzerbrechlich

LärmschutzplattenFast unzerbrechlich

Bayer Material Science hat seine Produktpalette aus Steg- und Massivplatten um die Reihe Makrolon Silent Sound für den Schallschutz erweitert. Sie wurde explizit zur nachhaltigen Lärmverminderung an Autobahnen, Schnellstraßen oder Schienenwegen entwickelt und ist gemäß DIN EN 1793-2 zertifiziert.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Hallenheizungen: Moderne Logistikhallen

HallenheizungenModerne Logistikhallen

erfordern ausgeklügelte Konzepte hinsichtlich Beheizung und Lüftung. Ein zentraler Aspekt dabei ist immer auch das Optimieren des Energieverbrauchs im Zusammenspiel mit der kontrollierten Anbindung logistikspezifischer Komplexe.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung