Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit> Rüstung für die Knie

Persönliche Schutzausrüstung3M zahlt 2 Mrd. US-Dollar für Scott Safety

Rundum geschützter Feuerwehrmann

Der US-amerikanische Multitechnologiekonzern 3M hat mit Johnson Controls einen endgültigen Vertrag zum Erwerb von Scott Safety für 2,0 Milliarden US-Dollar geschlossen.

…mehr

KnieschützerRüstung für die Knie

Ein echter Spezialist auf dem Gebiet der Knieschoner ist das Traditionsunternehmen Nierhaus. Aus seinem Sortiment ragt die Produktgruppe der Gelenkknieschoner in Form, Funktion und in orangenem Design besonders heraus. Was sich allerdings hinter der funktionalen Produktbezeichnung „Gelenk“ verbirgt, sind Knieschoner, die dem Bauplan der Natur nachempfunden sind. Hier wie dort knickt man im Gelenk ab. Zwei Halbschalen aus robustem Kunststoff sind mit einem Gelenk verbunden, geben dem Schutzbereich des Knies in jeder Bewegungs- und Belastungsphase wirksam Schutz gegen härteste Beanspruchungen von Geröll, spitzen Steinen, harten und kantigen Böden. So wie man es im Bergbau und im Wege- oder Straßenbau täglich gewohnt ist.

sep
sep
sep
sep
Knieschützer: Rüstung für die Knie

Eingebettet in diesen harten Protectorpanzer sind anatomisch abgestimmte Polsterungen, zum Teil patentierte, ergonomische Formkissen, die trotz Dauerbelastung durch ständigen Einsatz formstabil und dauerelastisch bleiben. Der eingesetzte Schaumstoff nimmt die Konturen des Knies gerade mit der richtigen Eindrucktiefe auf, nicht zu hart, nicht zu weich.

Anzeige

Der Knieschoner sitzt praktisch wie angegossen und zeigt auch noch nach stundenlangem Tragen kein Nachlassen der Polstereigenschaften. Mit voluminösen Gummibändern ausgestattet, 30 Millimeter breit und mit versetzter Lochreihe versehen, lassen sich diese Knieschoner stufenlos verstellen und anpassen. So sind optimaler Außenschutz, komfortabler Innenschutz und einfaches Anlegen und Handhabung gewährleistet. Nicht umsonst zählt dieses Produkt zu den Standardmodellen im deutschen Bergbau - Leistungsstufe 2, das heißt, absolute Durchstichfestigkeit auch bei härtesten Einsatzbedingungen bis zu 250 Newton.
Die Nierhaus-Gelenkknieschoner, eine Typenreihe von fünf Modellen, je mit speziellen Details ausgestattet und immer wieder optimiert, entsprechen neben der DIN-Norm, die in der EU-Norm 14404 aufgegangen ist, auch der Bergbau DIN-Norm 23311, die teils noch härtere Anforderungen erfüllt sehen will. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wirtschaftsfaktor „Gesundheit“: Vier Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter

Wirtschaftsfaktor „Gesundheit“Vier Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter

Gesunde Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter. Mitarbeiter, die krankheitsbedingt ausfallen, verursachen hingegen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Kurzum: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor; dennoch lauern unnötige Gesundheitsrisiken in deutschen Büros …

…mehr
Eco Web Desk.

ArbeitsschutzSoftware unterstützt bei Offline-Audits

Die Software für Arbeits- und Umweltschutz Eco Web Desk unterstützt die Anwender ab sofort bei Offline-Audits. Mit der aktuellen Software-Version 8.2.1 können Begehungen auch ohne Internet- und Intranetverbindung durchgeführt werden.

…mehr
Travel Tracker

TravelTracker von International SOSReiserisiken einschätzen

Der TravelTracker von International SOS und Control Risks unterstützt Unternehmen mit Auslandstätigkeit bei der Einschätzung von Reiserisiken und der Erfüllung ihrer Fürsorgepflicht. Das Tool ermöglicht es, im Krisenfall Geschäftsreisende oder entsandte Mitarbeiter schnell zu lokalisieren und über eine Plattform zu kommunizieren.

…mehr
Industrie 4.0: Herausforderungen für den Arbeitsschutz

Industrie 4.0Herausforderungen für den Arbeitsschutz

„Arbeiten 4.0“ beschäftigt sich mit Arbeitsformen und -verhältnissen in einer Arbeitswelt, die von Vernetzung, Digitalisierung, Flexibilisierung und einer zunehmenden Kooperation von Mensch und Maschine gekennzeichnet ist. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für den Arbeitsschutz im Zeitalter der Industrie 4.0? Ein Überblick.

…mehr
Schweißer bei der Arbeit

ForschungsprojektSchweißer-Schutzkleidung der Zukunft

Mehr Schutz, einen höheren Tragekomfort und eine ausreichende Waschbeständigkeit bei Schweißer-Schutzkleidung waren das Ziel eines gemeinsamen Forschungsprojekts (AiF-Nr. 17680 N) des Deutschen Textilforschungszentrums Nord-West (DTNW) in Krefeld und der Hohenstein-Institute in Bönnigheim.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung