Gütesiegel „Sicher mit System“

Mara Hofacker,

Mehr Sicherheit bei der Arbeit

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat die HEMA Maschinen- und Apparateschutz mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet. Überzeugt hat vor allem die gute Zusammenarbeit der Belegschaft beim Thema Arbeitssicherheit.

Ein ganzes Team für mehr Arbeitssicherheit: HEMA erhielt das Gütesiegel „Sicher mit System“ von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall. © HEMA

Unter Mitwirkung aller Beteiligten konnte bei HEMA ein professionelles Arbeitsschutz-Management-System (AMS) eingeführt werden, das die Arbeitssicherheit auf ein besonders hohes Niveau hebt. Die BGHM war von den Ergebnissen beeindruckt und überreichte Geschäftsführer Steffen Walter und Sicherheitsfachkraft Sebastian Becker nun stellvertretend für das ganze Unternehmen das Gütesiegel „Sicher mit System“.

Das Gütesiegel erhalten Unternehmen mit bis zu 250 Beschäftigen für die erfolgreiche Einführung eines AMS. Nur 500 der 200.000 Mitglieder der Berufsgenossenschaft sind mit dem Siegel ausgezeichnet. HEMA-Mitarbeiter Sebastian Becker hatte im Rahmen seiner Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft von den Vorzügen des Systems erfahren. Die Geschäftsführung von HEMA war schnell überzeugt davon, dass optimierte Systematik und Organisation der Arbeitssicherheit der richtige Weg sind: „Wir möchten dafür sorgen, dass unsere Beschäftigten gesund in den Betrieb kommen und ihn ebenso gesund wieder verlassen – und zwar immer. Gemeinsam mit der BGHM haben wir unsere bestehenden Prozesse in der Arbeitssicherheit ergänzt, neu strukturiert und den Weg für kontinuierliche Verbesserungen geebnet“, bekräftigt Geschäftsführer Steffen Walter.

Anzeige

Führungskräften von HEMA und wichtigen Multiplikatoren wurde mit dem AMS praxisnah Wissen zur Arbeitssicherheit vermittelt. Die Ergebnisse sind vor allem verbesserte Transparenz sowie klare Zuständigkeiten. Die BGHM, die die Maßnahmen kontinuierlich begleitete, begeisterte die spürbare Einsatzbereitschaft des Teams und große Neugier für Arbeitsschutzthemen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cobot-Energieführung

Mehr Sicherheit an Cobots

Treffen Mensch und Maschine in der Produktion aufeinander, so ist die Sicherheit am Arbeitsplatz ein wichtiges Thema. Daher hat Igus eine neue Befestigungsschelle für Energieketten und Schutzschläuche an Cobots entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Safety

Sicherheitslösungen für Roboter

Mit Safety-Option Melfa Safe Plus II von Mitsubishi Electric kann die Geschwindigkeit eines Roboters gesteuert werden. So können Taktzeiten erhöht und der Arbeitsabstand zwischen Mensch und Roboter verringt werden.

mehr...