Sicherheitsbehälter

Dreckige Lappen

mit umweltgefährdenden, brennbaren oder leicht entzündlichen Flüssigkeiten getränkt, sind ein recht riskanter Abfall. Selbige in gewöhnliche Mülleimer zu werfen, ist überaus leichtsinnig und kann das geschädigte Unternehmen im Ernstfall (also in Versicherungsfällen ) schlussendlich auch teuer zu stehen kommen.

Spezielle Sicherheits-Sammelbehälter von Denios beugen einer Selbstentzündung des zu entsorgenden Inhalts vor, eignen sich aber auch zum Löschen bereits brennender Materialien. Die Behälter sind extrem robust gefertigt und mit einem selbstschließenden Deckel ausgestattet. Um zugleich auch das Austreten gefährlicher Flüssigkeiten zu verhindern, sind sie flüssigkeitsdicht geschweißt. Lüftungsschlitze sorgen für eine Bodenbelüftung und wirken so ebenfalls brandvorbeugend.

Der Behälter und der geprägte Deckel bestehen aus Stahlblech, geben zusätzliche Stabilität und bieten die Möglichkeit zur platzsparenden Aufstellung. Ein großflächiges, rutschhemmendes Fußpedal und der ergonomische Handgriff sorgen für ein einfaches Handling. Die Tret- und Öffnungsmechaniken sind robust ausgeführt. Diese Sicherheits-Sammelbehälter erfüllen die Anforderungen der FM-Norm 6920 `Oily waste Cans´ und sind in den Größen 35, 50 und 65 Liter erhältlich.

Gewählt werden kann außerdem zwischen einer wirtschaftlichen Variante aus pulverbeschichtetem und verzinktem Stahl und einer Ausführung aus gebürstetem Edelstahl. Letztere ist durch ihre hohe chemische Beständigkeit und das hygienische Material besonders gut für Labore, Werkstätten oder ähnliche Arbeitsgebiete geeignet. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Berufskleidung

Die 5 Trends 2019 für Arbeitskleidung

Berufskleidung hat sich in den vergangenen 10 Jahren stark verändert. Sie ist für Beschäftigte von einem Arbeitsutensil zu einem wichtigen Begleiter geworden, der bequem sein und gefallen soll. Welche 5 Trends 2019 angesagt sind, erklärt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wartungsplaner

Fehler im Arbeitsschutz vermeiden

Unternehmen sind verpflichtet, Betriebsgeräte regelmäßig zu warten und so den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Allerdings ist die Instandhaltung mit hohen Aufwänden verbunden. Lesen Sie, wie Sie die vier häufigsten Fehler im Arbeitsschutz vermeiden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige