Kunststoff-Gleitlager

Bördeln und gleiten

Die Autobauer machen‘s uns vor: Permanent unter Kostendruck setzen sie konsequent auf Maschinenelemente, die schnell und einfach zu montieren aber dennoch hochfunktionell sind. Wohl deshalb finden sich immer mehr schmiermittelfreie und wartungsfreie Kunststoff-Gleitlager in unseren Fahrzeugen. Damit‘s noch besser flutscht, respektive gleitet, hat Igus zur IAA eine Reihe von neuen Gleitlagern vorgestellt.

So eignet sich die neue, verschleißfeste Umbördelbuchse wegen ihrer einfachen Montage besonders für Gelenke in Blechkonstruktionen wie Türen oder Verdecken. Eine weitere, vorgespannte Lagerbuchse glänzt mit einem axialem und radialem Toleranzausgleich von bis zu 0,3 Millimeter, was grob tolerierte Rohre oder sogar fasergefüllten Kunststoff als Welle denkbar macht. Weil dieses Lager zudem unempfindlich gegen Kantenbelastung ist, eignet es sich besonders für Pedale. Tolerant nach außen gibt sich dagegen eine dritte neue Baureihe, die Bohrungstoleranzen von bis zu 0,2 Millimeter ausgleicht ohne den Innendurchmesser zu verändern. Alles in allem genug Anregungen für die nächste Kostensenkungsrunde.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige