Gefahrstoff-Lagerung

Wenn Frauen schwach werden

dann liegt das nicht immer am starken Geschlecht. Sondern am Unterbauschrank. Nein, nicht das gute Stück eines schwedischen Möbelhauses. Und auch nicht wegen der optischen Attraktivität. Auf Grund seiner Hochwertigkeit und Stabilität bringt der Unterbauschrank von Asecos ein gewisses Eigengewicht mit. Unkomfortabel war bisher sein Verschieben und Verrücken, und das nicht nur für das schwache Geschlecht. Zukünftigen Kraftakten haben die Tüftler des Unternehmens aus dem hessischen Gründau jetzt mit einem neuen Detail vorgebeugt: mit einer 30 Millimeter hohen Sockelblende und Bockrollen am Unterbauschrank. Die Erleichterung ist beim Einbau und spätestens bei den regelmäßigen sicherheitstechnischen Überprüfungen des Schrankes deutlich spürbar. Dank der neuen Rollen kann dieser nun mit geringem Kraftaufwand in die gewünschte Position gebracht werden. Die Nutzung der Rollen ist denkbar einfach: Integrierte Feststeller können durch Öffnungsschlitze im Sockelbereich mit einem Maulschlüssel eingedreht werden. Dreht man die Feststeller wieder aus, fixiert man den Unterbauschrank in der gewünschten Position. Nach EN 14470-1 zertifizierte Unterbauschränke sind heute ein fester Bestandteil im Umgang mit Gefahrstoffen. Sie nutzen Nischen unter Laborabzügen perfekt aus und bieten gleichzeitig höchste Sicherheit bei der Lagerung von Gefahrstoffen am Arbeitsplatz. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Intralogistik-Lösungen

Vom Schmuck zur Logistik

In den vergangenen 50 Jahren seines Bestehens hat sich Bito-Lagertechnik zum Komplettanbieter und zu einem der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Intralogistik entwickelt. Das Unternehmen verzeichnete in 2008 ein überdurchschnittliches...

mehr...

Baukastensystem

Aus wenig viel machen

ist manchmal gar nicht so einfach – umso willkommener sind da maßgeschneiderte Montage und Handhabungslösungen der Bito-Lagertechnik. Mit dem flexiblen Baukastensystem Ergo etwa präsentiert der Meisenheimer Spezialist ein ideales Instrument,...

mehr...

Großteile-Lagerung

Nicht gekleckert

wird im Waggon- oder Schiffbau bei den Dimensionen der Halbzeuge. Hier und überall dort, wo große Bleche oder Langgut in verschiedenen Formen verarbeitet werden, stellt sich die Frage nach der effektiven Lagerung.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Regalbediengeräte

Echauffieren

tun sich die Regalbediengeräte der Firma Dematic nicht – jedenfalls nicht, was den Verbrauch von Energie anbelangt. Bei Messungen hat der TÜV Süd festgestellt, dass deren Energieverbrauch durch die Energierückspeisung um rund 29 Prozent...

mehr...
Anzeige

Sicherheitsschränke mieten

Mieten rechnet sich

Seit kurzem bietet der Hersteller Asecos Sicherheitsschränke von Typ 90 zur Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten zur Miete an. Im Vergleich zum Einmalpreis kann diese Alternative langfristig durchaus mithalten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Wartungsplaner

Fehler im Arbeitsschutz vermeiden

Unternehmen sind verpflichtet, Betriebsgeräte regelmäßig zu warten und so den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Allerdings ist die Instandhaltung mit hohen Aufwänden verbunden. Lesen Sie, wie Sie die vier häufigsten Fehler im Arbeitsschutz vermeiden...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Für Inklusion und Effizienz

Konventionelle Arbeitsplätze stellen für Menschen mit Handicap oftmals eine Barriere dar. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich die Arbeitsumgebungen so gestalten, dass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner...

mehr...