Funktionsstiefel

Jeder Amateurkicker weiß

was gutes Schuhwerk wert ist. Was auf dem grünen Rasen gilt, ist aber auch im Schlamm oder auf dem Asphalt von Bedeutung: Wenn ein Arbeitsschuh die geforderte Performance nicht bietet, sind Stürze und Verletzungen die Folge.

Funktionsschuh-Hersteller Haix setzt bei der Entwicklung von Schuhwerk für Sicherheitskräfte auf deren aktive Mitwirkung. Nur so könne sichergestellt werden, „dass wir alle möglichen und oft auch unmöglichen Szenarien erfassen und in die Modelle einfließen lassen“, erläutert Geschäftsführer Ewald Haimerl. So beruhen Gestaltung und Technologie-Mix des Einsatzstiefels Modell Tibet auf den Gesprächen und Tests bei Polizei und Heer.

Der Stiefel mit einer Schafthöhe von 22 Zentimetern ist für den härtesten Einsatz unter denkbar widrigsten Bedingungen konzipiert. Dem Träger soll ein Höchstmaß an Fußkomfort, Flexibilität, Schutz und Sicherheit zu bieten. Die Gore-Tex-Membrane des Stiefels ist beispielsweise nicht nur wasserdicht und atmungsaktiv, sondern verhindert auch das Eindringen von Chemikalien. Der Stiefel verfügt über eine integrierte Fersenbeuge, wodurch unangenehme Druckstellen verhindert werden.

Das Innenfutter aus Cambrelle ist scheuerbeständig und fördert Schweißverdunstung sowie Atmungsaktivität. Mehrere Systeme, wie beispielsweise die Gore-Tex-Ausstattung oder das Haix-MSL-System greifen bei diesem Stiefel ineinander und gewähren eine Regulierung von Feuchtigkeit und Isolation sowohl bei Kälte als auch Hitze.

Anzeige

Auf einer ganzen Reihe von Komponenten beruht auch das Passform- und Dämpfungs-Konzept: Hier ergänzen sich unter anderem Texonbrandsohle mit Gelenkunterstützung, PU- Aufschäumung im Sohlenbereich und ein zusätzlicher Dämpfungskeil in der rutschsicheren Gummilaufsohle. Die anatomisch geformte Einlegesohle ist nicht nur praktisch weil wasch- und wechselbar, sondern trägt durch gute Feuchtigkeitsaufnahme und schnelle Rücktrocknung zum Wohlbefinden bei. Als Obermaterial verwendet wird das strapazierfähige und pflegeleichte Waterproof-Leder, das zusätzlich noch wasserabweisend behandelt (hydrophobiert) wird. Selbst das Schuhband ist vollimprägniert. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsschutz-Katalog

Führende Marken vertreten

Arbeitskleidung, Arbeitsschuhe, Schutzhandschuhe – der neue Katalog von Mewa bringt den aktuellen Stand der Technik und die Highlights der führenden Marken aus dem Bereich Arbeitsschutz zusammen. Von Ansell, Elten, Helly Hansen über Hakro,...

mehr...

Wartungsplaner

Fehler im Arbeitsschutz vermeiden

Unternehmen sind verpflichtet, Betriebsgeräte regelmäßig zu warten und so den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Allerdings ist die Instandhaltung mit hohen Aufwänden verbunden. Lesen Sie, wie Sie die vier häufigsten Fehler im Arbeitsschutz vermeiden...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Für Inklusion und Effizienz

Konventionelle Arbeitsplätze stellen für Menschen mit Handicap oftmals eine Barriere dar. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich die Arbeitsumgebungen so gestalten, dass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Automatica

Fertigungslinie im Baukastensystem

Bott stellt auf der Automatica das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Dort zeigt das Unternehmen eine Avero-Fertigungslinie und Einzelarbeitsplätze. Das System soll für Effizienz, Ergonomie und Qualität am Arbeitsplatz sorgen.

mehr...