Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit> Erste Hilfe muss sein!

Persönliche Schutzausrüstung3M zahlt 2 Mrd. US-Dollar für Scott Safety

Rundum geschützter Feuerwehrmann

Der US-amerikanische Multitechnologiekonzern 3M hat mit Johnson Controls einen endgültigen Vertrag zum Erwerb von Scott Safety für 2,0 Milliarden US-Dollar geschlossen.

…mehr

Erste Hilfe-SystemErste Hilfe muss sein!

Um im Ernstfall keine wertvolle Zeit zu verlieren, sollte auf eine schnelle und einfache Öffnung des Verbandsschrankes geachtet werden. Zudem muss dieser über ausreichend Stauraum verfügen und die Verbandmaterialien vor Schmutz und Nässe schützen. Für die mobile Notfallversorgung eignen sich hingegen Erste Hilfe-Koffer, die bei Bedarf schnell aus ihrer Wandverankerung gelöst werden können und somit überall einsetzbar sind.

sep
sep
sep
sep
Arbeitssicherheit/Ergonomie (AS): Erste Hilfe muss sein!

Laut den aktuellen Unfallverhütungsvorschriften BGV A5 und GUV 0.3 sind Betriebe, in Abhängigkeit von Art und Größe, zur Bereitstellung von Erste-Hilfe-Einrichtungen verpflichtet. Die zur Ersten Hilfe notwendigen Mittel werden durch § 39 I Arb-StättVO vorgeschrieben und unterteilen sich im Fall von Verbandskästen in die DIN 13169 (groß) und DIN 13157 (klein).

Aufgrund dieser Vorschriften müssen alle Erste Hilfe-Materialien der DIN 13169 und DIN 13157 im Notfall jederzeit zur Verfügung stehen. Das bedeutet auch, dass bei der Kontrolle der Verbandskästen nach DIN 13169 alle 141 Teile auf Vollständigkeit zu überprüfen sind. Aufgrund der regelmäßigen Kontrolle und mehreren Verbandskästen im Unternehmen, ergibt sich so ein enormer zeitlicher Aufwand. Unterstützung bietet hier ein neuartiges Erste Hilfe-System, das die DIN Füllungen nach Verbrauchshäufigkeit sortiert, in fünf Sets unterteilt. Werden die einzelnen Sets mit Erste Hilfe-Prüfsiegeln versehen, kann ein Packungsanbruch schnell erkannt werden. Angebrochene Sets können mit dem beiliegenden Bestellschein nachbestellt, ausgetauscht und komplettiert werden.

Anzeige

Viele weitere Produkte aus dem Bereich Erste Hilfe finden sich im aktuellen Katalog von Seton. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Wirtschaftsfaktor „Gesundheit“: Vier Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter

Wirtschaftsfaktor „Gesundheit“Vier Gesundheitsrisiken für Mitarbeiter

Gesunde Mitarbeiter sind produktive Mitarbeiter. Mitarbeiter, die krankheitsbedingt ausfallen, verursachen hingegen jährlich Kosten in Milliardenhöhe. Kurzum: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor; dennoch lauern unnötige Gesundheitsrisiken in deutschen Büros …

…mehr
Eco Web Desk.

ArbeitsschutzSoftware unterstützt bei Offline-Audits

Die Software für Arbeits- und Umweltschutz Eco Web Desk unterstützt die Anwender ab sofort bei Offline-Audits. Mit der aktuellen Software-Version 8.2.1 können Begehungen auch ohne Internet- und Intranetverbindung durchgeführt werden.

…mehr
Travel Tracker

TravelTracker von International SOSReiserisiken einschätzen

Der TravelTracker von International SOS und Control Risks unterstützt Unternehmen mit Auslandstätigkeit bei der Einschätzung von Reiserisiken und der Erfüllung ihrer Fürsorgepflicht. Das Tool ermöglicht es, im Krisenfall Geschäftsreisende oder entsandte Mitarbeiter schnell zu lokalisieren und über eine Plattform zu kommunizieren.

…mehr
Industrie 4.0: Herausforderungen für den Arbeitsschutz

Industrie 4.0Herausforderungen für den Arbeitsschutz

„Arbeiten 4.0“ beschäftigt sich mit Arbeitsformen und -verhältnissen in einer Arbeitswelt, die von Vernetzung, Digitalisierung, Flexibilisierung und einer zunehmenden Kooperation von Mensch und Maschine gekennzeichnet ist. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für den Arbeitsschutz im Zeitalter der Industrie 4.0? Ein Überblick.

…mehr
Schweißer bei der Arbeit

ForschungsprojektSchweißer-Schutzkleidung der Zukunft

Mehr Schutz, einen höheren Tragekomfort und eine ausreichende Waschbeständigkeit bei Schweißer-Schutzkleidung waren das Ziel eines gemeinsamen Forschungsprojekts (AiF-Nr. 17680 N) des Deutschen Textilforschungszentrums Nord-West (DTNW) in Krefeld und der Hohenstein-Institute in Bönnigheim.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung