Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit> Engineeringdaten elektronisch austauschen

Persönliche Schutzausrüstung3M zahlt 2 Mrd. US-Dollar für Scott Safety

Rundum geschützter Feuerwehrmann

Der US-amerikanische Multitechnologiekonzern 3M hat mit Johnson Controls einen endgültigen Vertrag zum Erwerb von Scott Safety für 2,0 Milliarden US-Dollar geschlossen.

…mehr

DatenkommunikationEngineeringdaten elektronisch austauschen

Die Softwarelösung EPX (Engineering- & Productdata Exchange) von Seeburger erleichtert die Zusammenarbeit zwischen OEMs und Zulieferern im Automobilumfeld. Hier sind intelligente Workflowsysteme gefragt, die technische Dokumente auf den verschiedenen Stationen der Entwicklungs- und Konstruktionsphase den Weg weisen. Oft sind auch unterschiedliche CAD-Anwendungen, inkompatible Insellösungen und Hardwareplattformen ein Hindernis, das den Datenfluss zwischen heterogenen IT-Systemen bremst.

sep
sep
sep
sep
Arbeitssicherheit/Ergonomie (AS): Engineeringdaten elektronisch austauschen

Die Software sorgt für den Aufbau einer lückenlosen Prozesskette zwischen verschiedenen Anwendern, Standorten und Firmen im CAD-Umfeld. Eine einheitliche Intranet-Applikation ermöglicht im Browser den Zugriff auf die zu versendenden Engineeringdaten und stellt die benötigten Konstruktions- und Produktinformationen per Knopfdruck zur Verfügung. Der Datenaustausch erfolgt im Hintergrund über vordefinierte Workflows.

Am Frontend steht dem Benutzer ein einfach zu bedienendes web-basiertes Interface zur Verfügung, das den Datenzugriff in verschiedenen lokalen Netzwerken unabhängig von der eingesetzten Hard- und Software erlaubt. Durch die Integration von EPX in unterschiedliche CAD-Umgebungen ist der gemeinsame Zugriff auf verteilte Konstruktionsdaten sichergestellt. Der Datentransfer ist durchgehend automatisiert, so dass kein manuelles Im- oder Exportieren über ein Filesystem notwendig ist. Die geforderte Sicherheit wird durch die Integration unterschiedlichster Verkryptungsmodule gewährleistet. Die Organisation des Datentransfers orientiert sich an den aktuellen und am meisten verbreiteten Standards wie Engdat (Engineering Data Message) und Engpart. Ab Frühjahr 2005 wird auch ein XML-fähiger Konverter für die Verarbeitung der kommenden Engdat V3-Nachrichten zur Verfügung stehen. Für kleinere Unternehmen steht mit EPX-Compact auch eine kostengünstige Einstiegslösung zur Selbstinstallation zur Verfügung.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weiterer Beitrag zu dieser Firma

Engineeringdaten elektronisch austauschen: Den Austausch von Engineeringdaten

Engineeringdaten elektronisch austauschenDen Austausch von Engineeringdaten

ermöglicht die Softwarelösung EPX (Engineering- & Productdata Exchange) von Seeburger. Sie erleichtert damit die Zusammenarbeit zwischen OEMs und Zulieferern im Automobilumfeld. Hier sind intelligente Workflowsysteme gefragt, die technische Dokumente auf den verschiedenen Stationen der Entwicklungs- und Konstruktionsphase den Weg weisen.

…mehr
Business Integration Server, Pumpen: Geschäfte auf jeder Leitung

Business Integration Server, PumpenGeschäfte auf jeder Leitung

Wer in den elektronischen Handel einsteigen will, muss auf eine babylonische Sprachvielfalt bei den Übertragungsformaten seiner Handelspartner gefasst sein. Hier hilft eine Software weiter, die alle Dialekte versteht, und dazu den Datenverkehr und einiges mehr managt.…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Rundum geschützter Feuerwehrmann

Persönliche Schutzausrüstung3M zahlt 2 Mrd. US-Dollar für Scott Safety

Der US-amerikanische Multitechnologiekonzern 3M hat mit Johnson Controls einen endgültigen Vertrag zum Erwerb von Scott Safety für 2,0 Milliarden US-Dollar geschlossen.

…mehr

Sicherheit am ESD-ArbeitsplatzSchutzzonen vermindern Risiken

Die Produktion von Elektronikbauteilen stellt Hersteller vor große Herausforderungen. ESD-Schutzzonen verhindern die Gefährdung von Material und Mensch. Bei der Gestaltung geht es nicht nur um die Vermeidung unerwünschter elektronischer Entladungen. Es geht auch um den Gesundheitsschutz von Mitarbeitern.

…mehr
Gerüste und Leitern: Neuer Ratgeber rund um die Steigtechnik

Gerüste und LeiternNeuer Ratgeber rund um die Steigtechnik

In seinem neuen „Steigtechnik Ratgeber 2017“ präsentiert FMB-Süd-Aussteller Günzburger Steigtechnik erneut „Steigtechnik mit Grips“ und viel Service. Auf 194 Seiten bündelt das Unternehmen kompakt und klar strukturiert seine innovativen Lösungen des Standardsortiments mit über 1.600 Artikeln, darunter zehn Produktneuheiten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung