Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Arbeitsschutz + Arbeitssicherheit> Schwenken ohne zu Schwanken

Biologische TeilereinigerMikroorganismen statt Lösungsmittel

Biologische Teilereiniger

Herkömmliche Waschtische verwenden Lösungsmittel und setzen chemische Dämpfe frei, die die Gesundheit der Mitarbeiter gefährden können. Diese Geräte dürfen nur mit Schutzhandschuhen und Atemschutz bedient werden.

…mehr

Berechungssoftware für SchwenkeinheitenSchwenken ohne zu Schwanken

Die Berechnung der Bewegungsabläufe von Schwenkeineiten erledigen heute schnell und komfortabel diverse Computerprogramme, die damit dem Konstrukteur wichtige Daten für die Auslegung des Antriebs, der Lagerung oder Dämpfung an die Hand geben. Dennoch kommt so mancher beim Vertrauen in diese Werte ins Schwanken und erhöht vorsichtigerweise den Sicherheitszuschlag. Denn ältere Programme arbeiten mit einem vereinfachten Punkt-Massen-Modell, das gerade in Grenzfällen – Stichwort achsnahe Aufbauten – zu ungenau ist. Die Folge sind überdimensionierte Schwenkeineheiten mit all ihren Nachteilen, sprich Mehrkosten.

sep
sep
sep
sep
Arbeitssicherheit/Ergonomie (AS): Schwenken ohne zu Schwanken

Ein Umstand, der Schunk in Lauffen am Neckar nicht ruhen ließ. Schließlich garantiert der Greiferspezialist seinen Kunden bei der Hardware größte Sicherheit, da ist Sicherheit bei der Auslegesoftware ebenfalls ein Muss. Und so stützt sich die neuste Version des Schwenkeinheitenberechnungsprogramms SSE 5.0 nicht mehr auf Modelle mit Punktmassen, sondern arbeitet mit Volumenobjekten unter Berücksichtigung all ihrer Massen und Trägheiten. Zusammen mit einem iterativen Berechnungsalgorithmus ergibt das ein äußerst exaktes Bild des Bewegungsablaufs und aller resultierender Kräfte und Momente. Aber nicht nur unter der Haube hat sich bei der überarbeiteten Software einiges getan: Das Volumenmodell erstellen Sie jetzt einfach per Klicken und Ziehen aus fertigen Elementen wie Schwenkeinheiten, Greifern oder Adapterplatten. Über einen intelligenten Fang fügen sich diese Elemente in einem 3D-Fenster dann fast wie von selbst zusammen. 3D, Volumenmodelle, iterative Berechnung – keine Sorge, was sich nach Workstation und teurer CAD-Hardware anhört läuft in Wirklichkeit auf jedem aktuellen Bürorechner und passt auf eine CD, die Ihnen Sicherheit beim Schwenken gibt. Nur wir schwanken noch, ob wir Ihnen empfehlen sollen, die Software in Lauffen als CD anzufordern oder direkt von der Webseite der Greiferspezialisten herunter zu laden.mm

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Schunk Kontec KSC Spanner Anwendung

EinfachspannerFür das mannlose Werkstückhandling auf Palettensystemen

Die manuell betätigten Kontec KSC Spannblöcke von Schunk sind Allrounder für die Rohteil- und Fertigteilbearbeitung. Speziell für den Einsatz in der automatisierten Maschinenbeladung baut Schunk das Standardprogramm nun weiter aus: Die KSC-F Einfachspanner mit fester Backe punkten mit einer Schnelleinstellung des Spannbereichs, flacher Bauweise und geringem Gewicht.

…mehr
AGS Automation Greifsysteme Schwope in Bergisch Gladbach

GreifsystemeSchunk beteiligt sich an AGS

Mit einer 49-prozentigen Beteiligung an der AGS Automation Greifsysteme Schwope GmbH aus Bergisch Gladbach erweitert der Abieter von Spanntechnik und Greifsystemen Schunk sein Greifsystemportfolio für die kunststoffverarbeitende Industrie sowie für anwendungsspezifische Greiferlösungen.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Dachabdeckungen

DachabdeckungenSchutzsystem verhindert Verunreinigung

Das Schutzsystem X-Velo von Hema soll die Verunreinigung der Produktionshalle mit Spänen und Kühlschmiermitteln verhindern.

…mehr
Gehörschutzstöpsel

Aktiver Gehörschutz3M stellt elektronische Gehörschutzstöpsel vor

Gehörschutzlösungen schirmen externe Geräuschquellen wirksam ab – auch solche, die der Träger aus Sicherheitsgründen besser wahrnehmen sollte.

…mehr
Auffangsysteme

AuffangsystemeBandfalldämpfer für Auffangsysteme: Fallhöhe verkürzen

Das Verbindungsmittel SP-140 für Auffangsysteme von Spanset erfüllt die Norm EN 355 auch für Anwender bis zu 140 kg Körpergewicht. Gemäß der Norm EN 361 werden Auffanggurte mit einem 100 kg schweren Stahltorso geprüft.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung