Automatische Stanzanlagen

Automatische Stanzanlagen

Häufig bestimmen eher die Durchbrüche und Aussparungen über Funktionalität und Kosten eines Bauteils, als das „übrig bleibende“ Material. Will sagen: Das Stanzen von Blechteilen trägt maßgeblich zu den Kosten und zur anwendungsgerechten Gestaltung bei.

Kosten senken heißt automatisieren. Eine neue Generation von Reihenstanzanlagen für Bleche und Bänder zeichnet sich durch eine variable Zahl linear verschiebbarer Stanzbügel aus, die im Gegensatz zu anderen Stanzanlagen über eine zentrale Druckwippe hydraulisch betätigt werden. Jeder dieser Stanzbügel kann separat hinzugeschaltet werden. Über eine Feinverstellung lassen sie sich mit reproduzierbarer Toleranz einstellen. Verschiebbare Anschläge garantieren das lagegenaue Einbringen der Stanzlöcher. Bis zu 26 Löcher kann die Reihenstanzanlage in einem Arbeitshub erzeugen.

Blechdicke zwischen 0,3 und 2 Millimeter sind verarbeitbar. Es können einzelne, bis zwei Meter lange Bleche als auch mehrere Blechstreifen in einer Aufspannung gestanzt werden. Stahlbleche, Aluminium und verschiedene Kunststoffe sowie NBR-Werkstoffe wie Dichtungen sind verarbeitbar.

Das Bild zeigt allerdings keine Reihenstanzanlage sondern eine Maschine des gleichen Anbieters zum Bearbeiten von Rohren. Die erfordern immer mehr das deformationsfreie Stanzen von kreisrunden Durchbrüchen oder Konturen. Separat angetriebene Spreizdorne mit wechselbaren Matrizen sollen das Rohr nahezu gratfrei und ohne aufwendige Nachbearbeitung ein- oder zweiwandig stanzen. Die Stanzanlagen können Rohrdurchmesser bis 100 Millimeter verarbeiten wobei die Wanddicke, je nach Werkstoff, zwischen 0,5 und 10 Millimeter liegen darf.

Anzeige

Spezielle Werkzeuge in den Anlagen stanzen gleichzeitig zwei und mehr Rohre. Dadurch lassen sich die Effizienz und die Wirtschaftlichkeit steigern. CNC-Vorschubeinheiten erlauben das reproduzierbare Stanzen unterschiedlicher Lochabstände im Rohr.

Solche Lösungen gibt es auch für andere Anwendungen, beispielsweise zum Stanzen von Behälterwänden. Der Hersteller wird sicher auch zu Ihren speziellen Problemen und Wünschen etwas sagen können.dr

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wartungsplaner

Fehler im Arbeitsschutz vermeiden

Unternehmen sind verpflichtet, Betriebsgeräte regelmäßig zu warten und so den Arbeitsschutz zu gewährleisten. Allerdings ist die Instandhaltung mit hohen Aufwänden verbunden. Lesen Sie, wie Sie die vier häufigsten Fehler im Arbeitsschutz vermeiden...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Für Inklusion und Effizienz

Konventionelle Arbeitsplätze stellen für Menschen mit Handicap oftmals eine Barriere dar. Mit einem modernen und flexiblen System lassen sich die Arbeitsumgebungen so gestalten, dass der Mitarbeiter genau die Unterstützung erhält, die er bei seiner...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Automatica

Fertigungslinie im Baukastensystem

Bott stellt auf der Automatica das Arbeitsplatzsystem Avero vor. Dort zeigt das Unternehmen eine Avero-Fertigungslinie und Einzelarbeitsplätze. Das System soll für Effizienz, Ergonomie und Qualität am Arbeitsplatz sorgen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...