Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik>

Ultraschallcrimpen: Bühler Motor Mechatronic Award 2016 verliehen

Antrieb für Sensor-SchrauberLeise Schrauber mit Feingefühl

Mikro-Sensor-Schraubsysteme

Leise, hoch dynamische Kleinstantriebe mit großer Leistung in kleinem Bauraum erlauben es, Kleinkomponenten sachgemäß mit Hilfe von robusten Sensor-Schraubern zu montieren.

…mehr

UltraschallcrimpenBühler Motor Mechatronic Award 2016 verliehen

Identifikation geeigneter Aufspannbedingungen für den Prozess des Ultraschallcrimpens und Ableitung sowie Validierung einer geeigneten Aufspannvorrichtung“: Das ist der Titel der Masterarbeit, mit der es Johannes Christian Seefried gelang, die Jury des Bühler Motor Mechatronic Award für sich zu gewinnen.

sep
sep
sep
sep
Ultraschallcrimpen: Bühler Motor Mechatronic Award 2016 verliehen

Im Fokus der ausgezeichneten Arbeit steht ein neu entwickelter Prozess des Ultraschallcrimpens, ein neuartiges und energieeffizientes Fertigungsverfahren mit hoher Werkzeugstandzeit sowie guten Möglichkeiten der Prozessüberwachung für die Herstellung von elektrischen Antrieben. Dieses relativ neue Verfahren zur Kontaktierung von Anschlagteilen mit elektrischen Leitern erlaubt im Vergleich zum weit verbreiteten Heißcrimpen eine Einsparung von rund 95 % des Prozessenergiebedarfs.

Mittels systematischer Versuche gelang es Johannes Christian Seefried, die Einflussfaktoren der Aufspannbedingungen auf die erreichbare Verbindungsqualität zu ermitteln. Im Rahmen seiner weiteren Arbeit stellte er sich die Aufgabe, eine neue Aufspannvorrichtung zu entwickeln, die die Prozesssicherheit des Ultraschallcrimpens drastisch erhöht.

Anzeige

Zur Evaluierung der optimierten Aufspannvorrichtung erfolgte eine weitere Versuchsreihe. Hierbei zeigt sich vor allem bei der Handhabbarkeit eine deutliche Verbesserung gegenüber der alten Versuchsvorrichtung. So wird die Zeit, die für die Einspannung einer Probe benötigt wird, um ca. 75 % reduziert. Dem Drähtewandern, einem Problem, das bei falscher Parameterwahl oder unzureichender Litzenklemmung auftritt, wird durch die neue Vorrichtung ebenfalls entgegengewirkt. Darüber hinaus wird die Standardabweichung sowohl für die mechanische als auch die elektrische Verbindungsqualität reduziert, wodurch die Prozesssicherheit des Verfahrens weiter erhöht wird. Höhere Werkzeugstandzeiten tragen zu einer Senkung der Werkzeug- und Rüstkosten bei.

„Die von Johannes Christian Seefried entwickelte und perfektionierte Vorrichtung erhöht die Qualität der mit dem Ultraschallcrimpen erreichbaren Verbindungen ganz erheblich. Die Definition der einzelnen Einflussfaktoren erlaubt darüber hinaus die systematische Überwachung und erhöht damit nochmals die Prozesssicherheit dieses energieeffizienten Verfahrens“, so Mounir Kudsi, Vice President Research & Development der Bühler Motor GmbH in seiner Laudatio anlässlich der Preisverleihung.

„Die Masterarbeit von Herrn Seefried zeichnet sich durch hohe Stringenz und Gründlichkeit aus. Die von ihm erarbeiteten Ergebnisse lassen sich direkt in die tägliche Betriebspraxis umsetzen und zeigen, dass die Optimierung neuer Prozesstechnologien einen großen Beitrag zur Prozess- und Ressourcenoptimierung in der Produktion leisten kann“, so Mounir Kudsi weiter.

Die Jury setzte sich aus Prof. Dr.-Ing. Dieter Gerling vom Lehrstuhl für Elektrische Antriebstechnik und Aktorik der Universität der Bundeswehr München, Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke vom Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, PD Dr.-Ing. habil. Andreas Möckel vom Fachgebiet Kleinmaschinen der Technischen Universität Ilmenau, Dipl.-Ing. (FH) Mounir Kudsi, Vice President Research & Development der Bühler Motor GmbH und Dipl.- Kfm. Peter Muhr, President & CEO der Bühler Motor GmbH zusammen.

Der Bühler Motor Mechatronic Award wurde wieder von der Bühler Motor GmbH gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Dieter Gerling, Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke und PD Dr.-Ing. habil. Andreas Möckel ausgeschrieben. Sinn des Awards ist es, herausragende Leistungen bei Diplom-, Master- und Doktorarbeiten zu würdigen und zu fördern.

Die Preisverleihung erfolgte am 01. Dezember 2016 im Rahmen der E|DPC (6th International Electric Drives Production Conference and Exhibition in Nürnberg). Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro. Auch für das Jahr 2017 wird der Bühler Motor Mechatronic Award wieder ausgeschrieben. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Helukabel legt weltweit ersten Alukatalog auf

Aluminiumkabel und AnschlusstechnikHelukabel legt weltweit ersten Alukatalog auf

Helukabel präsentiert in seinem erstmals aufgelegten Aluminiumkatalog sein umfassendes Programm an Aluminiumkabeln, -leitungen sowie deren Verarbeitung und die zugehörige Anschlusstechnik. Es ist der nach eigenen Angaben erste Katalog dieser Art am Markt.

…mehr
Crimpwerkzeug: Typische Crimp-Fehler vermeiden

CrimpwerkzeugTypische Crimp-Fehler vermeiden

In der DIN EN 60352-2 sind die Anforderungen an Crimpverbindungen spezifiziert. Essentielles Gütekriterium ist die erreichte Zugfestigkeit der Verbindung sowie die Vermeidung typischer Crimp-Fehler.

…mehr
Crimpzange: Gut für große Querschnitte

CrimpzangeGut für große Querschnitte

Wer viel zu crimpen hat oder große Querschnitte crimpen muss, wählt eine Crimpzange mit unterstützendem Antrieb. Bisher war dieser hydraulisch. Knipex hat nun eine elektromechanische Crimpzange entwickelt – die eCrimp.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Bühler Motor

Umsatz gesteigertBühler Motor unter Bayerns Best 50

Mit dem Preis Bayerns Best 50 zeichnet das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie alljährlich die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen Bayerns aus. Dieses Jahr ist es auch der Bühler Motor GmbH gelungen, den begehrten Preis zu erringen.

…mehr
Bühler Motor auf der IAA 2015

Bühler MotorWeitere Funktionen in PKWs elektrifizieren

Unabhängigkeit vom Betriebszustand des Verbrennungsmotors: Das ist der entscheidende Benefit bei der Elektrifizierung weiterer Funktionen in Fahrzeugen. Ob in der Stoppphase beim Anhalten, ob beim Segeln oder Gleiten: Mechatronische Antriebe erhöhen den Freiheitsgrad der Entwickler. Immer mehr Funktionen lassen sich damit ortsunabhängig und punktgenau realisieren. Mit der Bereitstellung flexibler Plattformen gibt Bühler Motor auf der IAA die Antwort auf die wachsende Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung