Starre Wellenkupplungen

Mara Hofacker,

Spielfreie Übertragung von hohen Drehmomenten

Starre Wellenkupplungen von KBK verbinden nicht nur Wellen oder Wellenstücke fest und ohne Spiel miteinander, sie übertragen gleichzeitig auch hohe Drehmomente. Die Kupplungen eignen sich deshalb für den Einsatz in Werkzeugmaschinen, Förderanlagen und Roboterstraßen.

Starre Wellenkupplungen von KBK verbinden Wellen oder Wellenstücke spielfrei miteinander und übertragen hohe Drehmomente. © KBK Antriebstechnik

KBK fertigt die kompakten Wellenkupplungen in vier Ausführungen und zahlreichen Größen, die unterschiedliche Wellendurchmesser und Drehmomentbereiche abdecken. Mit der KBST lassen sich zum Beispiel Wellen mit Durchmessern von 6 bis 50 mm verbinden und Drehmomente zwischen 30 und 2250 Nm übertragen. Die Kupplung wird mit seitlichen Klemmschrauben sicher montiert und ist wie alle starren Wellenkupplungen des Herstellers auch mit durchgängiger Bohrung oder mit unterschiedlichen Bohrungsdurchmessern lieferbar.

Die KBST-G überträgt ebenfalls Drehmomente von 30 bis 2250 Nm, lässt sich aber aufgrund ihrer Halbschalen-Bauweise etwas schneller montieren und demontieren. Die Kupplung ist an Wellen mit Durchmessern von 5 bis 52 mm einsetzbar. Aus Edelstahl gefertigt – und damit auch für hygienekritische Bereiche wie die Lebensmittelindustrie geeignet – sind die Kupplungen der Serien KBST-VA und KBST-G-VA. Beide Ausführungen übertragen Drehmomente zwischen 25 und 1875 Nm und sind jeweils in Halbschalen-Bauweise bzw. in einer einteiligen Variante mit verschiedensten Bohrungskombinationen verfügbar. Die KBST-VA ist kompatibel zu Wellen mit Durchmessern von 6 bis 50 mm, die KBST-G-VA lässt sich auf Wellen mit Durchmessern von 5 bis 52 mm montieren. Dank ihrer Halbschalenbauweise kann die KBST-G-VA ohne ein Verschieben der Wellen montiert und demontiert werden.

Anzeige

Nach eigenen Angaben ist KBK der einzige Hersteller, der alle vier Wellenkupplungs-Typen mit verschiedensten individuellen Bohrungen anbietet, die zudem beliebig miteinander kombiniert werden können. Die Kupplungen sind mit und ohne Passfedernut erhältlich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wellenkupplungen

Kupplung ohne Zahnkranz

Das Unternehmen KTR hat eine neue Wellenkupplung für Antriebe mit extrem hoher Drehzahl entwickelt. Die spielfreie und elastische Rotex GS HP erreicht Umfangsgeschwindigkeiten bis zu 175 Meter pro Sekunde und ist zunächst in drei Baugrößen...

mehr...

Wellenkupplungen

Bibby Turboflex

Hochleistungswellenkupplungen aus Carbon (CFK) von Bibby Turboflex, Teil der Altra Industrial Motion Group, können nicht nur die Konstruktion, Montage und Wartung von Antrieben mit langen horizontalen oder vertikalen Wellen vereinfachen, sondern...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Wellenkupplung

Für ein exaktes Messergebnis

Kurze Entwicklungszeiten, ein verbesserter Wirkungsgrad oder mehr Energieeinsparpotenzial – die Anforderungen an Prüfstände wachsen ständig und werden immer komplexer. Damit steigen auch die Leistungsanforderungen an die Drehmoment-Messflansche als...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elastomerwerkstoff

Heißer Werkstoff

Mit einem neuen Elastomerwerkstoff erfüllt KTR den Wunsch der Maschinenbauer, Standard-Wellenkupplungen in einem vergrößerten Temperaturbereich einsetzen zu können. Bereits seit 2011 bietet der Hersteller seine Rotex-Kupplungen mit dem neuen...

mehr...

Wellenkupplung

Messendes Element

Messungen auf rotierenden Teilen erfordern die Übertragung von Energie auf das rotierende Teil und die Übertragung von Daten aus dem Bauteil. In der Vergangenheit wurden Energie und Daten hauptsächlich induktiv übertragen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite