Lineartechnik

Komplettangebot für die Automation und den Maschinenbau

Auf der Motek in Stuttgart präsentiert Rollon vom 6. bis 9. Oktober 2014 wieder ihr umfassendes Komplettangebot an Lineartechnik für die Automation und den Maschinenbau. Mit im Messegepäck sind die neue RP-160 aus dem R-Plus System, die mit ihrem Zahnstangenantrieb hohe axiale Kräfte übertragen kann und die stabile Doppelrohreinheit DRLE für kostengünstige Verfahr- und Verstellaufgaben unter hoher Last.

Rollon Lineartechnik

Die Produktfamilie R-Plus System aus der Actuator Line von Rollon umfasst Linearachsen mit Zahnstangenantrieb. Die neue Lineareinheit RP-160 ist für hohe axiale Kräfte ausgelegt, äußerst effizient bei langen Hüben und auch für vertikale Anwendungen ideal geeignet. Zusätzlich können auf dieser Linearachse mehrere Läufer unabhängig voneinander betrieben werden.

Die Doppelrohr-Lineareinheit ist in fünf Baugrößen erhältlich: 18, 30, 40, 50 und 60 mm Rohrdurchmesser. Die Abmessungen reichen dabei von 81 mm Breite und 29 mm Höhe bis hin zu 240 mm Breite und 88 mm Höhe. Mit den DRLE-Achsen lassen sich Hublängen bis 2.740 mm umsetzen. Die Lineareinheiten sind in vielen verschiedenen Ausstattungen lieferbar: Neben einem Einzelschlitten bietet der Hersteller die Achsen auch mit Doppelschlitten an. Die Spindel ist mit Rechts- oder Linksgewinde lieferbar. Weitere Grundvarianten sind Einheiten mit einem Rechts- und Linksgewinde, hierbei fahren beide Schlitten symmetrisch aufeinander zu oder voneinander weg, sowie Einheiten mit geteilter Spindel. Bei dieser Version lassen sich die Schlitten unabhängig voneinander positionieren. Die besonders stabil und robust konstruierte Doppelrohrachse lässt sich zum Beispiel für Verstellvorrichtungen im Maschinenbau einsetzen. Neben der manuellen Bedienung mit einem Handrad kann sie auch mit Winkelgetrieben oder elektrischen Antrieben bewegt werden. jg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Aus SKF Motion Technologies wird Ewellix

Nach fünfzig Jahren als Teil der SKF-Gruppe wurde SKF Motion Technologies (SMT) im Dezember 2018 durch Triton Partners übernommen. Jetzt vollziehen die Lineartechnikspezialisten den nächsten Schritt und präsentieren ihren neuen Namen und ihren neuen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite