Servoregler

Mehr Prozessorleistung

ESR Pollmeier stellte auf der SPS IPC Drives seine neuen, mit mehr Prozessorleistung ausgestatteten Servoregler vor. Die Baureihe gibt es mit Nennströmen von 0,8 A bis 32 A (64 A Spitze) bei Anschluss an 230 V oder 3 × 400/480 V. Damit werden Antriebspakete bis 85 Nm Nennmoment realisiert, in Kombination mit Direktantrieben (Torque) auch mehr. Mit Ethercat, Modbus/TCP, CANopen und Profinet decken die Regler die wichtigsten Schnittstellen ab. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Motoren und mehr

Breite Auswahl für Maschinenbauer

Auf der SPS IPC Drives 2016 stellen gleich mehrere Unternehmen der Wittenstein Gruppe aus. Präsentiert wird eine Vielzahl von Highlights, die das Messemotto „mechatronic drive technology – thinking fast forward“ aufgreifen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servoregler

Offene Servotechnik

Mit dem neuen Servoregler MR-J4-TM, der sich mit Anybus-Steckkarten von HMS Industrial Networks kombinieren lässt, öffnet Mitsubishi Electric erstmals seine Servotechnik für Steuerungs- und Netzwerktechnologien von Drittanbietern.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Servoregler

Betriebssicher

Basierend auf den Digi-Flex-Lösungen hat Advanced Motion Control die neue Reglerbaureihe DVC entwickelt, die für Elektrofahrzeuge im kleineren Leistungsbereich konzipiert ist. Die neuen Antriebsregler sind ab sofort beim Systemhaus für...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite