Tragrollen

Schnell montiert, stabil verlagert

Rumelca stellt eine neue Baureihe seiner 117er Tragrollenserie vor. Sie ist mit federbaren konischen Sechskant-Achszapfen bestückt, die die Vorteile von Federachsen mit verschraubten Achsen kombinieren. Beide Achsenden können unabhängig voneinander gegen eine Federkraft in die Rolle versenkt werden. Bei Verwendung von Profilen mit 11-mm-Sechskantlöchern pressen sich die Achsenden spielfrei in die Öffnungen und ergeben so einen festen Sitz, der mit Schraubverbindungen vergleichbar ist.

Rumelca stellt eine neue Baureihe seiner 117er Tragrollenserie vor.

Allerdings ist die Montage und Demontage durch die Federachs-ausführungen wesentlich schneller. Die konischen Sechskant-Achsenden sind aus tiefgezogenem Stahlblech, werden von je einer Feder vorgespannt und gleiten axial auf einer 11-mm-Sechskantachse. Diese Konstruktion ist sehr stabil, so dass eine statische Belastbarkeit von bis zu 1.600 N im Durchmesser 50 mm und 2.000 N im Durchmesser 60 mm zugesichert wird. Damit ist diese Rolle auch hervorragend für schnelllaufende tangentiale Riemenantriebe geeignet. Aufgrund der Achs-ausführung in Stahl kann diese Rolle mit einem Antistatikelement ausgeführt werden und ist in dieser Ausführung ATEX-konform. Diese Ex-Schutz-Zusicherung ist notwendig für Anlagen mit erhöhter Explosionsgefahr durch Staub oder Gas. sw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite