Rollengewindetriebe

GSA liefert Antriebe mit Schweizer Präzision

Seit Generationen befasst sich die Firma Gewindeziegler im schweizerischen Horriwill mit dem Schleifen von Gewinden und Schnecken verschiedenster Steigungen und Durchmesser. Hinzu kommen Rollengewindetriebe, die das Unternehmen in der eigens dafür gegründeten Gewinde Satelliten Antriebe AG (GSA) fertigt.

GSA bietet Rollengewindetriebe mit Durmessern von 5 bis 245 mm an.

Diese bestehen aus Spindel, Mutter und Satellitenrolle. Mutter und Spindel haben ein mehrgängiges, die Satellitenrollen ein eingängiges Profil. Für eine gleichmäßige Lastverteilung über alle Tragpunkte hinweg müssen die gewindespezifischen Eckdaten über alle drei Komponenten in Uebereinstimmung stehen. Dies verlangt höchste Präzission in allen Fertigungsschritten.

Investition in Präzision

In den letzten fünf Jahren hat das Unternehmen deshalb und mit Blick auf eine zuverlässige Fertigung von Serien und Prototypen in Maschinenpark und Verkettung investiert. Ergebnis sind mehr als 40 moderne CNC-Schleifmaschinen und 30 Roboter zur Verkettung von Prozessen bzw. autark arbeitenden Fertigungszellen.

Das Programm an Rollengewindetrieben umfasst Durmesser von 5 bis 245 mm bei Steigungen von 0,3 bis 50 mm. Alle gängigen Varianten wie angetriebene Mutter oder invertierte Ausführung sind Bestandteil des Sortimentes. Einen besonderen Namen hat sich GSA mit kundenspezifischen Lösungen erarbeitet. Neben der Lieferant-Kunde Beziehung hat sich mehr und mehr die gegenseitige Partnerschaft als Basis des Erfolgs herausgestellt.

Anzeige

Neueste Aktivitäten befassen sich mit dem sogenannten intelligenten Rollengewindetrieb. Ziel ist eine Früherkennung von technischen Problemen und damit das vorbeugende Instandsetzen. Damit schafft das Unternehmen eine Voraussetzung zur Einbindung in die Landschaft von Industrie 4.0. Aufsetzend auf Erfahrungen bei typischen Anwendung der Automation (Pressen, Fügen, Halten) stehen derzeit die Möglichkeiten in der Luft-, Raumfahrt und der Medizin (Bewegungsunterstützung) im Fokus.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindetriebe

Trapez statt Kugel

Die Trapezgewindetriebe von Dr. Tretter finden Verwendung unter anderem in Werkzeugmaschinen, in der CNC-Technik oder in Vorschub-, Automatisierungs- oder Handlingeinheiten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gewindetriebe

Auf und zu im Schienenverkehr

Neue Techniken oder Werkstoffe befruchten die Mechanik und formulieren die Anforderungen an diese laufend neu. Deshalb ist die Mechanik eine lebendige Wissenschaft. Die darin liegenden Chancen setzt der Schweizer Gewindespezialist Eichenberger...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Eichenberger

Pluspunkte durch Gewinderollen

Für das Unternehmen Eichenberger Gewinde gelten Kundennähe und der ziel-orientierte Dialog mit dem Partner als Grundvoraussetzung für anspruchsvolle Individuallösungen. Dies ist zweifellos „ihr Antrieb“ für Neuentwicklungen.

mehr...

Gewindetriebe

Festo übernimmt Eichenberger Gruppe

Im Zuge einer Nachfolgeregelung hat der Esslinger Automatisierungsspezialist Festo die beiden Schweizer Unternehmen Eichenberger Gewinde und Eichenberger Motion übernommen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen...

mehr...

Präzisionsgewindetriebe

Phoropter präzise ausrichten

Die Pupillendistanz ist bei der Anpassung geeigneter Brillengläser entscheidend für eine wirklich optimale Brillenglasbestimmung. Sie wird mit speziellen augenoptischen Apparaturen, den Phoroptern, gemessen. Zur genauen Ausrichtung dieser Geräte auf...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite