Kettenräder

Neue Kettenradfertigung

Das Unternehmen Iwis Antriebssysteme hat in Wilnsdorf einen neuen Maschinenpark zur Kettenradfertigung gestartet. Die neue Anlage ermöglicht eine Bauteilbearbeitung nach Kundenwunsch und verkürzte Lieferzeiten für Kettenräder. Das Leistungsspektrum umfasst Kettenräder in vielfältigen Ausführungen. Dazu gehören die Fertigung von Passfedernuten und die konventionelle Innenbearbeitung von Kettenrädern und Drehteilen. Das Montieren von Kugellagern in zeichnungsrelevante Bauteile sowie die Herstellung von Kettenspannrädern auf mit Sondervorrichtungen versehenen hydraulischen Pressen ist ebenfalls möglich. Um die Lebensdauer der Materialien zu verlängern, kann eine induktive Härtung der Zahngeometrie erfolgen. Weiterhin sind induktive Wärmebehandlungen oder spezielle Oberflächenbehandlungen (Verzinken, Schwarzoxidieren, Vernickeln) möglich. Als Werkstoffe werden vorzugsweise legierte und unlegierte Vergütungsstähle eingesetzt. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CLA-Schmiersystem

Für ein langes Kettenleben

Iwis hat sein Portfolio um ein CLA-Schmiersystem (Chain Lubrication Application) erweitert. Dieses gibt mithilfe eines Spezial-Applikators permanent Schmierstoff an den Kettentrieb und andere Komponenten ab.

mehr...

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite