Netzwechselrichter

Für Kleinwindenergieanlagen

Das dreistufige Reglerkonzept des Wisuvert 20 von Ritter Elektronik gewährleistet jederzeit die optimale Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Energie. Eine spezielle Parametrierung auf die Charakteristik der jeweils angebundenen Kleinwindenergieanlage (KWEA) ist dazu nicht erforderlich. Der geregelte Netzwechselrichter sorgt für die netzkonforme, symmetrische, dreiphasige Einspeisung in das Verbraucher- bzw. öffentliche Netz. Dabei senkt eine aufwendige Filtertechnik die Oberwellen des Einspeisestroms und die Erdableitströme auf normgerechte Werte. Ein vierter Steller steuert die Energie, die nicht direkt verbraucht oder ans öffentliche Netz abgegeben wird, wahlweise zu einer optionalen Heizpatrone eines Wärmetauschers oder zu einer optionalen Batterie zur Speicherung der elektrischen Energie. Anschlüsse für beide Varianten sind im Wechselrichter vorgesehen. Die Bedienung erfolgt entweder über ein im Gerät eingearbeitetes Display oder via Internet. Ein entsprechender Webserver für die Anlagenbedienung sowie für die Fernüberwachung und -diagnose ist integriert. Ebenfalls eingebaut sind Energie- und Ertragszähler.

Für die Nutzung von Windenergie zur Energieversorgung wird die neue Entwicklung über ein optionales elektrisches Bremssystem an einen dreiphasigen Generator angeschlossen. Ritter konzipierte dieses Bremssystem speziell für Anlagen mit Selbstanlauf, die ihren Betrieb ohne Fremdenergie aufnehmen. Es sorgt für ein sicheres Anlaufverhalten der Windanlage und wurde als Bestandteil eines Sicherheitssystems einer Kleinwindenergieanlage bereits durch den Germanischen Lloyd teilzertifiziert. Abhängig von der Ausprägung der Anlage können damit mechanische Bremseinrichtungen entfallen. Die Bremsung erfolgt in diesem Fall in zwei Schritten: Zuerst wird das Windrad über einen optionalen Bremswiderstand abgebremst; anschließend setzt ein Kurzschließen des Generators das Windrad still. Der neue Netzwechselrichter mit einer Nennleistung von 20 kW bietet einen großen Eingangsspannungsbereich von 70 bis 425 V/AC und ist auf eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahren ausgelegt. Das trafolose Konzept erreicht einen Wirkungsgrad von über 94 Prozent. st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Einspeiseumrichter

Im Aufwind befinden

sich Kleinwindkraftanlagen. Speziell für den Einsatz in dieser Anlagengröße präsentier Sieb & Meyer Einspeiseumrichter: die Serie Aeocon 3600/4600. Gleichrichter, Wechselrichter inkl. Potenzial-trennung und Ballastschaltung – alle für den...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite