Motor Control Center

Jetzt mit Ethernet/IP

Damit Hersteller unternehmensweit auf Produktionsdaten zugreifen und die Vorteile der vereinfachten Geräteprogrammierung nutzen können, sind die Centerline Motor Control Center (MCC) von Rockwell Automation künftig mit Ethernet/IP ausgestattet.

Die Nutzung eines einzigen Standardnetzwerks vereinfacht die Kommunikation innerhalb des Unternehmens und verleiht Anwendern die Flexibilität, Daten systemweit zu steuern, zu konfigurieren und zu erfassen. Durch die Integration lässt sich der MCC zudem schneller über die RS Logix 5000-Software konfigurieren und in Betrieb nehmen, wodurch Fehler infolge redundanter Programmierung vermieden werden können.

Mit der Ethernet-Verbindung erhalten Anwender zudem Remote-Zugriff auf Informationen. So kann das Personal das MCC überwachen, überprüfen und Störungen beheben, ohne dabei potenziellen Gefahren ausgesetzt zu sein. Da Informationen über die Leistung eines Motor Control Centers von überall abrufbar sind, müssen auch Wartungstechniker das MCC nur noch selten betreten. Das erhöht den Schutz des Personals und reduziert den Aufwand für die Ausstattung mit PSA. „Mit der Integration von Ethernet/IP in die MCCs haben unsere Kunden jetzt Zugriff auf detaillierte Produktionsdaten“, sagt Dirk Weber, Power Control Sales Manager Northern Europe bei Rockwell Automation. „Betriebstechniker können somit potenzielle Probleme vorhersehen und Anlagenausfälle verhindern.“ st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite