Mehrdrahtfedern

Höhere Betriebssicherheit

Die Mehrdrahtfedern aus dem Hause Röhrs bestehen aus einem variantenreichen Litzenaufbau. Sie werden eingesetzt als Schraubendruck-, Dreh- oder Formfedern.

Dieser Federtyp wird oft als Sicherheitsfeder verwendet und punktet gegenüber Eindrahtfedern aus Rund- oder Flachdraht, weil selbst bei Drahtbrüchen einzelner Litzendrähte die Kennlinie und die Kraft annähernd konstant bleibt. Das bedeutet eine höhere Betriebssicherheit. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zugfedern

Wie Zugfedern richtig zum Zuge kommen

Gutekunst weiß, welchen Einfluss Zugfeder-Bauformen, Ösenformen, Federkennlinie und Federwerkstoffe haben und erklärt Fachbegriffe wie Vorspannung, Relaxation, Dehngrenze und dynamische Belastung bei einer Zugfeder.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wellenfedern

Von Vorteil in Ultraschallmotoren

Ultraschallmotoren sind kleine, oft nur wenige Millimeter große Motoren, die etwa in Auto-Kopfstützen und -Seitenspiegeln sowie in chirurgischen Geräten und Robotern zum Einstz kommen. Sie sind kompakt und nahezu geräuschlos.

mehr...

Technische Federn

Optimale Federlösungen

Um Konstrukteuren optimale Federlösungen zu ermöglichen, bietet Federnhersteller Gutekunst neben seinem Standardprogramm individuelle Federn mit CAD-Daten an. Anhand von Anforderung, Zeichnung oder Muster fertigt er jede Feder aus jedem verfügbaren...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite