Maschinenelemente

Minimaler Aufwand

Über eine Million Norm-, Kauf- und Zeichnungsteile umfasst das Portfolio von Misumi derzeit. Sondermaschinenbauer, Automa- tisierer sowie Werkzeug- und Spritzguss-Formenbauer versorgen sich hier mit Standardkomponenten und Bauteilen. Selbst Hersteller von Satelliten-Kommunikationssystemen nutzen die Maschinenelemente aus dem Katalog des Unternehmens.

Eine Gasfeder aus dem Misumi-Sortiment unterstützt die Halteeinrichtung eines dreiachsigen Satelliten-Empfangssystems.

Die britische Holkirk Communications Ltd. ist spezialisiert auf die Produktion leichter aber robuster und wirtschaftlicher Satelliten-Kommunikationssysteme. Besonderer Schwerpunkt sind sogenannte Uplink-Systeme für internationale Medienorganisationen (TV- und Radiosender), die ihre Berichte an Ort und Stelle über einen Satelliten zum Funkhaus übertragen wollen. Sie nutzen dazu VSAT-Anlagen (Very Small Aperture Terminal), die mobil auf Lastwagen oder in Containern montiert werden können. Ebenso zählen Bundesagenturen, das Militär sowie die Öl- und Gasindustrie zu den Abnehmern der Holkirk-Satellitentechnik. Auch Hilfsorganisationen, die solche Systeme für ihre Satelliten-Berichterstattung brauchen, verwenden Holkirk-Ausrüstungen. Außerdem werden die Uplink-Systeme zur Internet-via-Satellit-Kommunikation und für andere Datentransfer-Anwendungen eingesetzt. "Wir wollen unseren Kunden Satellitenkommunikation zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten", sagt Steve Kirkwood, Gründer und Teilhaber des Unternehmens. Die Produkte sind widerstandsfähig und funktionieren zuverlässig selbst unter extremen Witterungsbedingungen wie Kälte, Hitze, Sturm oder Regen. Sie lassen sich schnell und ohne Werkzeuge aufbauen und sofort verwenden. "Neben unserer Technik kommt es auf Flexibilität und Schnelligkeit an", erklärt Kirkwood, der es als seinen USP bezeichnet, seinen Kunden auch unter höchstem Zeitdruck maßgeschneiderte Satelliten-Kommunikationssysteme liefern zu können. Als Teilelieferant leistet das Unternehmen Misumi dazu einen wesentlichen Beitrag. "Produktspektrum, Qualität und Verfügbarkeit der Misumi-Komponenten helfen uns, die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen", bestätigt Kirkwood. Dabei hebt er die Möglichkeit zur Konfiguration der Bauteile hervor und ergänzt: "In der Satellitenkommunikation können die Vorlaufzeiten für ein neues Design sehr knapp bemessen sein. Wir haben es schon geschafft, innerhalb von drei Wochen ein komplett neues System zu fertigen. Das wäre ohne den Misumi-Katalog nicht machbar gewesen." Doch obwohl die Komponenten des japanischen Produzenten und Lieferanten von Norm-, Kauf- und Zeichenteilen häufig das Herzstück der Satelliten-Uplink-Systeme bilden, müssen viele Teile der Systeme individuell konstruiert und angefertigt werden. Holkirk verlässt sich seit knapp fünf Jahren auf die Produkte dieses Teilelieferanten. Die Entscheidung fiel auf das japanische Unternehmen mit Europaniederlassung im deutschen Schwalbach aufgrund der enormen Produktvielfalt, Qualität und Verfügbarkeit sowie der Möglichkeit, sämtliche Komponenten in bis zu 0,01 Millimeterschritten frei konfigurieren zu können. Außerdem sprach das gute Preis-Leistungs-Verhältnis für diesen Anbieter. Neben der Produkt- und Abmessungsvielfalt schätzt Kirkwood vor allem die Transparenz des Katalogs sowie dessen schnelle Auftragsbearbeitung und Termintreue. Kirkwood: "Die Lieferzeiten und Preise sind direkt einsehbar und werden zuverlässig eingehalten. Wir müssen sie nicht gesondert erfragen oder lange auf ein Angebot mit Kosten und Lieferzeiten warten." Das erspart den Konstrukteuren viel Zeit und entlastet die Fertigung. Zudem erleichtern die hinterlegten Rabatttabellen die Arbeit bei der Bestellung größerer Mengen. Zu jedem Produkt stellt Misumi auch die Bauteilzeichnungen sowie CAD-Modelle kostenlos zur Verfügung. Sie sind sowohl im gedruckten wie im virtuellen Katalog auf der Website des Unternehmens zu jeder Komponente angegeben. Die Konstrukteure müssen also keine eigenen Zeichnungen anfertigen. Außerdem entfallen langwierige spezifizierte Anfragen, wenn für den jeweiligen Einsatz ein Sondermaß oder eine spezielle Oberflächenbehandlung erforderlich ist. Denn der Katalog verknüpft Maße, Werkstoffoptionen, Oberflächenbehandlung oder Härten mit dem jeweiligen Preis und den Lieferzeiten in übersichtlichen Tabellen. Das beschleunigt die Kostenermittlung auch bei Sonderlösungen. Davon profitiert auch Holkirk, deren Brot-und-Butter-Geschäft die mobilen Satelliten-Uplink-Systeme RM120 und TP120 sind. Das RM 120 ist ein dreiachsiges, sich selbst ausrichtendes Satelliten-Direktempfangssystem, das auf ein Fahrzeug montiert werden kann. Das kompakte Fly-away-System TP120 lässt sich sehr schnell auf- und abbauen und für den Flugzeugtransport in handliche Kisten verpacken. In beiden Systemen stecken zahlreiche Misumi-Bauteile. Da die Kommunikationssysteme robust und witterungsbeständig sein müssen, werden bei Holkirk ausschließlich oberflächenbehandelte Komponenten aus Edelstahl und Aluminium verwendet. Dazu zählen unter anderem Stirnräder mit einem Eingriffswinkel von 20 Grad aus Edelstahl, Präzisions-Linearwellen aus Edelstahl (mit beidseitigem Außengewinde und abgesetzt) sowie kleine, zweifach gekapselte Edelstahl-Rillenkugellager mit Flansch und Gasfedern (360 Grad) mit frei wählbarer Montagerichtung. Auch rechteckige Aluminiumprofile mit zwei Nuten sowie abgesetzte Schrauben mit extra flachem Kopf aus Edelstahl gehören zum Teileumfang für den Satellitenbau. Um seinen Kunden die Bauteilauswahl und -bestellung zu erleichtern, bietet der Zulieferer auf seiner Website (www.misumi-europe.com) ein umfangreiches Angebot an Internet-Services; außerdem optimiert er permanent Design und Funktionalitäten seines virtuellen Katalogs. Zentrales Element ist der individuelle Anwender-Account mit der Funktion "Meine Seite". Das Bindeglied zwischen E-Catalog und dem kommerziellen Teil der Website, dem Web Ordering System (WOS), ist der Dreh- und Angelpunkt des Kunden-Accounts. Die Funktion bietet zahlreiche Möglichkeiten, Bestellungen aufzugeben oder Angebote einzuholen. Häufig genutzte Produktkategorien oder Teilenummern können gespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen werden, ohne lange suchen zu müssen. Eine Lesezeichenfunktion beschleunigt den Auswahl- und Bestellprozess im elektronischen Katalog. Außerdem ermöglicht "Meine Seite" die Verwaltung der eigenen Kunden- und Kontodaten sowie den direkten Wechsel in das Web Ordering System. Dieses neue Feature schätzt man auch bei Holkirk - genauso wie die Möglichkeit, sämtliche 2D- und 3D-CAD-Modelle direkt in das eigene CAD-System herunterzuladen. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Dämpfer

Alles abgestimmt

Die Dämpfer von Bansbach werden auf die Kundenanforderungen abgestimmt. Ob mit oder ohne Leerhub, einschiebend, ausfahrend oder beidseitig dämpfend, einstellbar oder mit Trennkolben – alles wird auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Nachrüstbare Abstreifer

Jetzt auch in Serie

Gasfedern und Bremszylinder von ACE haben einen Ruf als robuste Lösungen. Um auch in sehr aggressiven Umgebungen ein frühzeitiges Austauschen durch beschädigte Dichtungen auszuschließen, bietet der Hersteller nun erstmals sogenannte Abstreifer an.

mehr...

Mini-Hubhydraulik

Feinfühlig

Der kompakte Lifter L028 ist ein einbaufertiger Aktuator für Bauräume, die bislang Gasfedern vorbehalten waren. Lupold Hydrotechnik stellt die Einheit aus Pumpe, Tank, Zylinder und Pedal zur Motek 2012 erstmals vor.

mehr...

Gasfeder

Heiß oder kalt

Gasfedern-Hersteller Hahn liefert speziell für die Lebensmittelindustrie eine Produktauswahl aus Standardmodellen und Sonderlösungen. Dazu gehören spezielle Gasfedern für Kühltruhen und -theken sowie für Bäckereiöfen und Grillkonstruktionen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite