Wartungsfreie Kette

Zwischen Bolzen und Buchsen

der einzelnen Glieder sind Carbon-Gleitlager eingefügt, die keinerlei Schmierstoffe erfordern. Das macht die Kette namens Rex Carbon aus dem Hause Rexnord Ketten zu einem wartungsfreien Antriebselement. Sie eignet sich für den Einsatz in Produktionsmaschinen und Anlagen, die im Dauerbetrieb laufen oder bei denen eine Nachschmierung kaum oder nur bedingt möglich ist. Die Kette läuft geräuscharm und ist für leichte und mittlere Belastungen vorgesehen. Haupteinsatzgebiete sind die Lebensmittelindustrie und Förderanlagen in der Automobilindustrie, in denen es zu keinen Verunreinigungen durch herabtropfende Schmierstoffe kommen darf.

Die Carbon-Gleitlager bestehen als einem Kunststoff, der mit Kohlenfaserstoffen verstärkt wurde. Die Fasern verleihen dem Kunststoff hohe Abriebfestigkeit und Härte. Die Lager sind von außen nicht sichtbar. Sie reiben sich während des Betriebs gleichmäßig und linear ab. Dadurch kann genau bestimmt werden, wann ein Verschleiß von drei Prozent auftreten wird und die Kette ausgetauscht werden muss. So lassen sich unnötige Produktionsstopps vermeiden.

Ketten mit Carbon-Lager müssen nicht, können aber geschmiert werden, um die Lebensdauer zu verlängern. Dann eignen sie sich aber nicht mehr uneingeschränkt für Förderaufgaben im Lebensmittelsektor. Allerdings ist durch ein besonderes Hochleistungsschmiermittel ab Werk der Einsatz der Kette auch im Lebensmittel- und Tiefkühlbereich möglich. Auf Wunsch kann die Korrosionsbeständigkeit auch durch eine zusätzliche Oberflächenveredelung verbessert werden. Da die Kette kein Silikon enthält, steht sie zudem für Anwendungen in Lackierbereichen zur Verfügung. Und weil frei von Teflon, darf sie auch in der Tabakindustrie eingesetzt werden.

Anzeige

Wenn saubere Umfeldbedingungen und reduzierte Wartungskosten gefordert sind, liegt die Rex Carbon gut im Rennen. Das zeigen Ergebnisse von Versuchsreihen, die im Institut für Maschinenelemente und Maschinengestaltung der RWTH Aachen und dem Testzentrum des Herstellers gefahren wurden.

Nicht zu vergessen: Durch die Wahl eines modernen Kunststoffes für die Gleitlagerbuchsen konnte das Potenzial dieser wartungsfreien Kette gesteigert werden: Die absolute Steifigkeit der Kette wurde um 36,4 Prozent erhöht, die relative Steifigkeit der Kunststoffbuchsen um 100,7 Prozent und die Verschleißfestigkeit gegenüber der KL-Standardketten auf das 18-fache gesteigert.

Durch leichtes Einölen – aber auch durch Wasser – können die Gleit- und Verschleißeigenschaften noch einmal verbessert werden. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Yaskawa

Neue Produktionsstandorte in Slowenien

Nach dem Bau der ersten europäischen Roboterfabrik im slowenischen Kočevje setzt Yaskawa die Expansionsstrategie in Europa fort. In Slowenien ist die Errichtung neuer Produktionsstandorte für die Fertigung von Frequenzumrichtern, Servoantrieben und...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite