Verbindungselemente

Autobahnen

sind A2 und A4 auch, aber hier wollen wir über die Edelstahl-Verbindungselemente berichten, die diese Bezeichnungen tragen. Mit diesen Verbindungselementen startete das Unternehmen Wasi 1961 seine Erfolgsgeschichte. Bis heute ist ein Sortiment gewachsen aus zehntausenden von Artikeln – 24.000 davon permanent vorrätig und sofort lieferbar.

Der Begriff “Edelstahl Rostfrei” ist ein Sammelbegriff für über 120 verschiedene Sorten nichtrostender Stähle. Über Jahrzehnte wurde eine Vielzahl von verschiedenen Legierungen entwickelt, welche für die unterschiedlichsten Anwendungen die jeweils beste Eigenschaft bieten. Das gemeinsame Merkmal: Sie benötigen durch das in der Legierung enthaltene Chrom keinen zusätzlichen Oberflächenschutz. Dieser Chromanteil bildet auf der Oberfläche eine farblose, transparente Oxydschicht welche sich nach Beschädigung der Oberfläche mit Hilfe des in der Luft oder Wasser enthaltenen Sauerstoff selbsttätig schließt. Nichtrostende Stähle sind in der DIN 17440 und der DIN EN ISO 3506 zusammengefasst. Die austenitischen Chrom-Nickel Stähle, zu denen die Edelstähle mit den Bezeichnungen A1 bis A5 gehören, bieten eine besonders günstige Kombination von Verarbeitbarkeit, mechanischen Eigenschaften und Korrosionsbeständigkeit, die mit zunehmendem Legierungsgehalt, besonders an Chrom und Molybdän, gesteigert wird. Sie empfehlen sich daher für viele Anwendungsmöglichkeiten und sind die bedeutendste Gruppe der nichtrostenden Stähle.

Anzeige

Die Verbindungselemente aus rostfreien Edelstählen A1 bis A5 fallen in den Vertriebsbereich Norm des Unternehmens der Würth-Gruppe, der solche Elemente in allen Festigkeitsklassen führt. Kegelstifte, Zylinderschrauben, Flachkopfschrauben und wie sie alle heißen, das Sortiment umfasst Standard-Norm-Artikel aller Art nach DIN oder ISO sowie nach allen gängigen internationalen Normen. Damit sind die Wuppertaler einer der weltweit führenden Anbieter im Handel mit Verbindungselementen aus Edelstahl und anderen rostfreien Materialien. Bis Mitte 2009 ist die Inbetriebnahme eines neuen Distributionszentrums ge- plant, in das das Unternehmen mittel-fristig 30 Millionen Euro investieren wird. Die optimale verkehrstechnische Anbindung des neuen Geländes an die Autobahn A1 ist gewährleistet. ee

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Profil-Verbinder

Festschrauben und fertig

Mit neu entwickelten Verbindungselementen erweitert Maschinenbau Kitz (mk) sein Profiltechnik-Sortiment. Die neuen Verbinder vereinen die Vorteile des stabilen Winkels mit denen des störkonturfreien Spannverbinders.

mehr...

Verbindungselemente

Verbinden und beschaffen

Auf der SIT, der Sächsischen Industrie- und Technologiemesse, zeigte Otto Roth sein Portfolio an Verbindungselementen wie Schrauben und Zubehör, Fittings, Flansche, Dübel, Holzverbinder und Werkzeuge.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite