Variable Zwischenachse

Weiß ich nicht

Diese Antwort geben Konstrukteure sehr ungern, insbesondere wenn die Fertigung nach genauen Maßen fragt. In Zukunft können Sie zumindest bei Zwischenachsen ein lockeres „Ist doch egal“ zur Antwort geben – zumindest, wenn Sie auf die längenvariablen Zwischenachsen von R+W setzen.

Zwar sind Teleskopwellen an sich nichts Neues, doch die Klingenberger nehmen diesem Konstruktionselement endgültig den Ruf einer Notlösung: Denn dank eines Klemmrings mit seitlicher Schraube lässt sich die Zwischenachse nicht nur einfach anpassen, sondern vor allem anschließend spielfrei justieren. So werden die Neuen insbesondere bei Herstellern von Hubspindelgetrieben, Linearführungen und Palettierern ihre Freunde finden. Zudem verringern die Variablen bei wechselnden Maschinenbreiten aufwändige und verwirrende Lager- und Ersatzteilhaltung. Die Wellen übertragen Momente bis 450 Nm und sind bis vier Meter Länge erhältlich. Eine zusätzlich Lagerung ist in der Regel nicht erforderlich.mm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite