Spannsätze für Kettenantriebe

Konische Wirkflächen

weisen die Spannsätze für Kettenantriebe von Gerwah auf. Das Drehmoment wird durch die Spannsätze reibschlüssig übertragen. Die konischen Wirkflächen verschieben sich bei Anzug der Schraubenvorspannkraft relativ zueinander. Durch elastische Zwangsverformung der angrenzenden Teile erzeugen sie die erforderliche radiale Spannkraft für den Reibschluss.

Zu den wichtigsten Eigenschaften der spielfreien Spannsätze Baureihe PSV 2002 zählen neben dem hohen Drehmoment und der Selbstzentrierung vor allem die sehr guten Rundlaufeigenschaften. Die einfache Montage und die gute Zentrierung durch flache Kegelwinkel machen den Spannsatz der Baureihe PSV 2002 beispielsweise zur idealen Befestigungseinheit für Kettenräder im rauhen Betrieb. Die gelben Verschlusskappen schützen die Abdrückgewinde gegen Schmutzwasser und Reinigungsflüssigkeiten. Diese Spannsätze werden in einem Drehmomentbereich von 320 Nm bis 11630 Nm und in einem Durchmesserbereich von 20 mm bis 100 mm angeboten. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kettenantriebssystem

Hohen Ansprüchen gerecht

wird das Kettenantriebssystem Tecdos von Kettenspezialist RUD. Wer das Unternehmen kennt, weiß, dass es schon seit vielen Jahren als Problemlöser in der Antriebs- und Fördertechnik tätig ist. Sei es im Bergbau, in der Zementindustrie, in fossil und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite