Profilsystem

Der Brockhaus definiert

ein Baukastensystem als „Methode zum Aufbau komplizierter technischer Systeme mit Hilfe einfacher Bausteine, deren Herstellung, Überprüfung und Austausch besonders wirtschaftlich sind und die durch Kombinationsmöglichkeiten eine hohe Funktionsflexibilität des Gesamtsystems und eine wirtschaftlich optimale Anpassung an die Aufgabenstellung ermöglichen.“ So gesehen, liegt Minitec mit seinem Profilsystem goldrichtig. Denn das bietet mit einer geringen Anzahl von Profilen ein sehr hohes Maß an Gestaltungsfreiheit und Anwendungsvielfalt. Als Ergebnis einer Wertanalyse und der strikten Einhaltung des Baukastenprinzips gelang es dem pfälzischen Unternehmen, mit weniger als 50 Profilen ein Anwendungsspektrum von ergonomischen Arbeitsplatz-Systemen über dynamische Linearachsen bis zu hochkomplexen Montagelinien der Solar- und der Automobil-Industrie abzudecken. Durch eine identische Nutform können alle Profile miteinander und mit allen ergänzenden Komponenten kombiniert werden – mit dem gleichen Werkzeug und nur einer Schrauben- und Mutterngröße (beides DIN). Zwecks Optimierung dieser speziellen Nutgeometrie arbeitete Minitec mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM zusammen. Die Nuttiefe von 15 Millimeter bietet hinsichtlich der einsetzbaren Schraubenlängen viel Spielraum. Mit einer Verdickung der Nutflanken und gleichzeitiger Verringerung der Flankenlänge konnte die Hebelwirkung der angreifenden Kräfte reduziert werden.

Anzeige

Alle Profile besitzen zudem eine Kernbohrung, die das Einsetzen von selbstformenden Schrauben erlaubt, die keinerlei Bearbeitung vor dem Verbinden der Profile erfordern. Den einheitlichen Radius der Außenkanten von 2,5 Millimeter wählten die Entwickler unter Design-Aspekten, aber auch aus Sicherheits- und funktionellen Gründen. Beim Zusammenbau entstehen damit keine größeren Spalten, das Verletzungs- und Beschädigungs-Risiko von scharfen Kanten entfällt.
Der patentierte Standard-Profilverbinder trägt zur Wirtschaftlichkeit des Systems bei, denn er funktioniert ohne jegliche Bearbeitung. Damit entfällt zum einen zeitaufwändiges Messen und zum anderen müssen in den Konstruktionszeichnungen keine entsprechenden Angaben gemacht werden. Auch eine Fehlerkorrektur nach dem Zusammenbau stellt kein Problem dar, da sich die Verbindungen nachjustieren lassen. Das Druckstück ist so gestaltet, dass die elektrische Leitfähigkeit gewahrt bleibt, ESD-Anwendungen erfordern keinen Aufwand durch Kabelverbindungen oder PE-Laschen.ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Haltesysteme

Elemente verbinden

Auf der Hannover Messe stellte RK Rose+Krieger einen neuen Systemadapter 28 für seine Aluminium-Klemmverbinder vor sowie eine weitere Baugröße des Haltesystems RK Safelock und ein neues Blocan-Profil.

mehr...

Profilsystem

Leichtbau-Lösung

Auf der Motek präsentiert Minitec neue und optimierte Produkte aus seinem Systembaukasten sowie Lösungen für die Bereiche Materialfluss und Montagetechnik. Highlights der Messepräsenz sind das neue Profilsystem 30, die elektronischen...

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Profilsysteme

Schaltschränke ausbauen

Mit seinem Knowhow auf dem Gebiet der Extrusionstechnik realisiert Kunststoffverarbeiter SLS innovative Systemkomponenten für den Innenausbau von Schaltschränken. Die montagefreundlichen Profillösungen zeichnen sich nicht nur durch hohe Präzision...

mehr...
Anzeige

Arbeitsplatzsystem

Einfacher gestalten

Das Unternehmen Rose+Krieger entwickelte auf der Basis seines Industriebaukastens das RK Easywork Arbeitsplatzsystem mit elektrisch höhenverstellbaren und individuell konfigurierbaren Komponenten.

mehr...
Anzeige

Kunststoff- und Bauprofile

Komplexe Querschnitte

Der mittelständische Zulieferer SLS gilt als Spezialist für die Herstellung anspruchsvoller Profile und Profilsysteme aus technischen Kunststoffen. Vor wenigen Wochen nahm er eine nagelneue Fertigungshalle in Betrieb.

mehr...

Systembaukasten

Als Alternative

zwischen den Baureihen 8 und 12 des Item MB Systembaukastens findet nun die Baureihe 10 ihren Platz im System des Betriebsmittel-Herstellers aus Solingen. Die neue Baureihe 10 verbindet das Rastermaß 50 mm mit einer hohen Profilbelastbarkeit.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite