Mehrfachspannsystem

Doppelt wirkend

ist das neue hydraulische Mehrfachspannsystem aus der Fellbacher Schloss- und Werkzeugfabrik Andreas Maier, kurz AMF. In der Funktion doppelt wirkend ist es mit vier Spannstellen ausgestattet, wobei die Backen sich verfahren lassen und die Hydraulik zugleich automatisch mitgeführt wird. Die hydraulische Druckölversorgung erfolgt zentral, wobei der Ölstrom sich gleichmäßig über ein Röhrensystem bis hin zu den Kolben verteilt.

Die Druckölversorgung erfolgt wahlweise über zwei seitliche Anschlüsse in G 1/4 oder direkt über zwei O-Ring-Anschlüsse in der Grundplatte. Das alles geschieht ohne Rohr- oder Schlauchverbindung, so dass Ölleckagen weitestgehend auszuschließen sind. Der maximale Betriebsdruck gestattet 400 bar, als Mindestbetriebsdruck werden 40 bar angegeben.

Manuelles Verstellen der Spannabstände ist im Raster von einem Millimeter möglich, wobei die Verbindung formschlüssig ist. Unter Nutzung des vollen Spannhubes von drei Millimeter lassen sich bis zu vier Werkstücke mit nominellen Breiten von 13 Millimeter bis zu 134 Millimeter spannen. Bei einem Spannhub von einem Millimeter ist die maximale Werkstück-Nominalbreite von 136 Millimeter möglich. Dabei ist zu beachten, dass der Einsatz zusätzlicher Aufsatzbacken diese Werte beeinträchtigt beziehungsweise verändert.

Zum Einsatz kommt das innovative Mehrfachspannsystem vor allem in der Serienfertigung von Kleinteilen auf modernen NC- und CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren beim Bohren, Fräsen, Schleifen und Funkenerodieren. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehrfachspannsystem

Hydraulisch und doppelt

wirkend ist das AMF-System zur präzisen Kleinteile-Mehrfachspannung der Fellbacher Schloss- und Werkzeugfabrik Andreas Maier (AMF). In der Funktion „doppelt wirkend“ ist es mit vier Spannstellen ausgestattet, wobei die Backen sich...

mehr...
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebskupplungen

Stahlfederbelastete Kupplung

Auf der Bauma war die neue stahlfederbelastete Kupplung der Stromag zu sehen, die Stoßlasten des Antriebsstrangs aufnimmt. Die Neuentwicklung stellt eine robuste Lösung dar, die auf alle Anwendungen des Off-Highway- und Bausektors zugeschnitten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Motoransteuerung

Softstarter oder Frequenzumrichter?

Der effiziente Betrieb von Elektromotoren wird zunehmend wichtiger. Neben einem reibungslosen Ablauf spielen auch Umweltvorschriften sowie Energiekosten eine Rolle. Projektplaner und Ingenieure müssen sich für die beste Technologie zur...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite