Maschinenfüße

Wenn es wackelt

und scheppert an der Anlage, dann kann das unter Umständen auch an der fehlenden Standfestigkeit der ganzen Sache liegen. Die robusten Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern aus dem Hause Röhrs schaffen da Abhilfe. Sie werden meist verwendet, wenn bei kleinen Bauräumen und hohen Kräften der Setzbetrag minimiert beziehungsweise das daraus resultierende Neuausrichten der Maschine vermieden werden soll. Weitere Pluspunkte dieser Maschinenfüße sind ihre Resistenz gegen Temperaturwechsel und die Unempfindlichkeit gegen Öle und Fette.

Mit Hilfe der Schraubentellerfedern lässt sich auch eine elastische Lagerung von Motoren erreichen, wobei der besondere Vorteil darin zu sehen ist, dass selbst bei kleinen Einbauräumen besonders hohe Federkräfte erreicht werden. Bei einer Motorlagerung mit Röhrs-Schraubentellerfedern bleibt selbst bei einem Federbruch die Kennlinie des Schraubentellerfederpaketes erhalten, was sich als Sicherheitsfaktor werten lässt. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Maschinenfüße

Zeigt her Eure Füße!

Maschinenfüße mit den Schraubentellerfedern von Röhrs werden meist dann eingesetzt, wenn bei sehr kleinen Bauräumen und hohen Kräften der Setzbetrag minimiert beziehungsweise das daraus resultierende Neuausrichten der Maschine vermieden werden soll.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

Technische Federn

Bei hohen Temperaturen einsetzbar

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 °C in Anlagen und Maschinen stellen große Herausforderungen an technische Federn dar. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite