Maschinenelemente

Der alte Pettersson

hat seinem Kater Findus wohl ein bisschen viel versprochen, als er ihm vom Weihnachtsmann erzählt hat. Findus hat nur noch einen Wunsch: Der Weihnachtsmann soll zu ihm kommen. Schwierig: Nun sitzt Pettersson da und erfindet eine Weihnachtsmann-Maschine, deren Herzstück ein Zahnradgetriebe ist. Da wird gerechnet und gezeichnet, damit alles am Ende funktioniert. Hätte man Pettersson doch nur von Kiss-Soft erzählt, er hätte nicht so viel grübeln müssen.

Kiss-Soft ist ein Softwarepaket zur Berechnung von Maschinenelementen. Als zentrale Elemente im Getriebe liegt ein Schwerpunkt bei den Zahnrädern. Weiter können Wellen, Lager, Verbindungselemente, Federn wie auch Ketten oder Riemen berechnet werden. Ergänzende Module, wie die Umrechnung zwischen verschiedenen Härtesystemen oder Toleranzrechnung vervollständigen das Paket.Die Zahnradberechnung deckt alle gängigen Typen ab (Stirn-, Kegel-, Schnecken-, Schraub-, Hypoid- und Kronenrad). Bei den Stirnrädern werden auch Planetensätze und Zahnstangen behandelt. Außer der Nachrechnung auf der Basis von Normen (ISO, DIN, AGMA, VDI, Klingenberg) werden zahlreiche von den Schweizern Auslegungs- und Optimierungswerkzeuge angeboten, sowie weitere Methoden, welche über die Normen hinausgehen.Die Wellen- und die Lagerberechnung sind integriert, das heißt ausgehend von der Definition der Wellengeometrie, der Lagerung und den Lasten im eingebauten grafischen Welleneditor können Biegelinien, Kraft-, Momenten- sowie Spannungsverläufe, biege- und torsionskritische Drehzahlen, Knicklasten, Verformungen der Zahnflanke von auf der Welle sitzenden Zahnrädern, ein Festigkeitsnachweis nach DIN oder FKM und die Wälz- oder Gleitlagerberechnung ausgeführt werden. span class="autor">ee

Anzeige
Anzeige
12.5 MB
Kisssoft BenutzerhandbuchDas Kisssoft Benutzerhandbuch
902.7 KB
Kisssoft - technische DokumentationKisssoft - technische Dokumentation
260.5 KB
Kisssoft PreislisteKisssoft Preisliste

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Konstruktion mit Normteilen

Konstruieren leicht gemacht

Bei der Konstruktion von Maschinen und Anlagen kostet die Konstruktion und Herstellung einfacher Teile und Komponenten häufig viel Zeit und verursacht höhere Kosten. Beides lässt sich vermeiden, wenn Konstrukteure auf Normteile und standardisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Wellenkupplungen

Kupplung ohne Zahnkranz

Das Unternehmen KTR hat eine neue Wellenkupplung für Antriebe mit extrem hoher Drehzahl entwickelt. Die spielfreie und elastische Rotex GS HP erreicht Umfangsgeschwindigkeiten bis zu 175 Meter pro Sekunde und ist zunächst in drei Baugrößen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite