Lineartechnik

Pfiffige Querdenker

sind bei dem Unternehmen August Dreckshage im Geschäftsfeld Lineartechnik traditionell am Werk. Mit ausgeklügelten Ideen und mitunter sehr überraschenden Konzepten bringen sie Bewegung in Maschinen und Anlagen.

Auch „besondere Herausforderungen“ nehmen die pfiffigen Ostwestfalen eigenem Bekunden nach gerne an. Wie wäre es mit einem Beispiel aus der Praxis?

Bitte schön: Die Firma Menzel aus Bielefeld entwickelt und baut Maschinen für das Wickeln von bahnenförmigen Waren mit den Produkten aus dem Hause Dreckshage.

Reibungslos bewegen sich die Geweberollen in variablen Breiten von 1.000 Millimeter bis 3.200 Millimeter auf der Aufwicklungsanlage für imprägnierte Glasgittergewebe. Im Abstand von jeweils zehn Minuten erfolgt routinemäßig ein Rollenwechsel, denn die Produktion darf auf keinen Fall ins Stocken oder trudeln geraten.

Die dafür nötigen, hoch belastbaren und sehr präzisen Schienenführungen mit Kugelumlauf stammen aus dem Bielefelder Traditionshaus Dreckshage. Mit ihrem langjährigem Know-how, moderner Technik und innovativen Materialien haben die Bielefelder also die Grundlage für die enorme Variabilität der Anlage des Kunden gelegt. “Das Besondere ist die synchron erfolgende Verstellung der Geweberollen über eine motorisch angetriebene Trapezgewindetrieb”, sagt Wolfgang Jordan, geschäftsführender Gesellschafter von August Dreckshage zu dieser Thematik.

Anzeige

Die Umsetzung von derartigen kundenorientierten Projekten gehört inzwischen zum Alltag des Unternehmens mit seiner mehr als siebzigjährigen Firmengeschichte. Der weitsichtige Blick auf sich verändernde Bedingungen und Anforderungen der Märkte oder der Anwender hat schlussendlich dazu geführt, dass in den vergangenen Jahren ein sehr homogenes Spektrum an innovativen Produktlinien in der mechanischen Lineartechnik entstanden ist, die für den spezifischen Einsatz beim Kunden modifiziert werden und die dem Anwender einen optimalen Nutzen und die Wirtschaftlichkeit seiner Prozesse generieren.

Hier gibt es keine Lösung von der Stange, sondern ostwestfälische Maßarbeit, genau auf das Kundenbedürfnis zugeschnitten. “Der Blick reicht von links nach rechts und umgekehrt und geht nie nur in eine Richtung. Wer sich vom Markt abheben will, muss mit umfassenden Dienstleistungen aus einer Hand agieren”, beschreibt Wolfgang Jordan die Philosophie des Unternehmens.

Die Herstellerunabhängigkeit ist eine wichtige Stärke, die die Bielefelder in die Situation versetzt, konsequent den Nutzen des Kunden und die Anwendbarkeit in der Praxis im Auge zu behalten. Deshalb setzt die Kooperation mit dem Unternehmen auch sehr früh an. “Uns ist es wichtig, bereits bei der Lösungsfindung im Boot zu sein.

Die frühe Hinzuziehung versetzt alle beteiligten Partner in die Lage, die Realisierbarkeit des Vorhabens in einem frühen Stadium zu prüfen, mögliche Hemmnisse zu erkennen und gegebenenfalls einen anderen Weg einzuschlagen”, betont Werner Schäper, Prokurist des Unternehmens. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachsen

Mobil auf der Achse

Roboterachsen. Die Automatisierung nimmt quer durch alle Branchen rasant zu und damit der Einsatz von Industrierobotern. Zahlreiche Produktions- und Logistikprozesse wären ohne sie längst nicht mehr vorstellbar.

mehr...

Wellen online konfigurieren

Die perfekte Welle

Bosch Rexroth setzt seine Serie an neuen eTools für die Lineartechnik fort: Der neue Online-Konfigurator für Präzisions-Stahlwellen von Kugelbüchsenführungen leitet Konstrukteure mit laufender Plausibilitätsprüfung intuitiv durch den Gestaltungs-...

mehr...
Anzeige

Ernteroboter

Grüner Spargel bald günstiger?

Warum zählt Spargel eigentlich zum teuersten Gemüse Europas? Weil Erntehelfer in mühevoller Arbeit jede Stange einzeln stechen müssen. Ändern könnte das ein Roboter, den Ingenieure am Bremer Centrum für Mechatronik (BCM) entwickeln. Er arbeitet mit...

mehr...

Lineartechnik

Rollon kauft TMT

Rollon, Komplettanbieter für Lineartechnik mit Sitz im italienischen Vimercate, hat den in Mailand ansässigen Hersteller von Linearsystemen und Schienen TMT (vormals Mondial S.p.a) übernommen.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite