Kurven-Rastsiegel

Der Stift ist kurz

aber unverzichtbar bei den neuen Kurven-Rastriegel von Ganter. Und damit möglichst vielen Anwendungen abgedeckt werden, gibt es Kurven-Rastriegel mit in Grundstellung vorstehendem Raststift (GN 712) und in Grundstellung nicht vorstehendem Raststift (GN 712.1). Durch Drehen des Riegels um 90° oder 120° entgegen dem Uhrzeigersinn wird der Raststift über eine Führungskurve ausgefahren oder eingezogen. Der Furtwangener Normteile-Fabrikant liefert die Kurven-Rastriegel mit unterschiedlichen Führungskurven. Je nach Ausführung der Kurve geht der Raststift durch die Druckfeder automatisch wieder in die Ausgangstellung zurück oder wird in der Raststellung arretiert. Bei der Sicherheitsvariante wird der Raststift in der Raststellung mit Sicherungskerbe arretiert und somit zusätzlich gegen unbeabsichtigtes Zurückstellen gesichert. Dabei muss bei der Version GN 712 zum Bewegen des Raststiftes der Riegel zunächst axial aus der Rastkerbe gezogen und bei der Version GN 712.1 gedrückt werden. Die Gehäuse der Kurven-Rastriegel bestehen aus verzinktem, blau chromatiertem Stahl. Die zugehörigen Raststifte sind nitriert.

Nirosta-Varianten sind als GN 712.5 beziehungsweise GN 712.6 ebenfalls verfügbar. Dabei ist das Gehäuse aus nicht rostendem Edelstahl und die Raststifte sind chemisch vernickelt. Je nach Anwendung können die dazu passenden Haltestücke GN 612.1 als Montagehilfe eingesetzt werden. Diese können mit Befestigungsbohrungen, die parallel oder senkrecht zum Rastriegel angeordnet sind, geliefert werden. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Klemmhalter

Fixierung für alle Fälle

Ganter erweitert sein Klemmhalter-Programm mit neuen Elementen für die Fixierung anlagenspezifischer Komponenten. Dazu zählen etwa der Klemmhalter GN 474.1 mit zwei parallelen Klemmbohrungen sowie das Laschengelenkset GN 511.1.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Konstruktion mit Normteilen

Konstruieren leicht gemacht

Bei der Konstruktion von Maschinen und Anlagen kostet die Konstruktion und Herstellung einfacher Teile und Komponenten häufig viel Zeit und verursacht höhere Kosten. Beides lässt sich vermeiden, wenn Konstrukteure auf Normteile und standardisierte...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite