Funkenauftragsverfahren

Maschinenelemente werden wieder fit

Wer kennt das nicht: Ein wichtiges Maschinenelement ist durch Abrasion, mangelhafte Schmierung oder andere Ursachen an der Oberfläche oder an Kanten beschädigt und muss eigentlich ersetzt werden. Kein Problem, wenn es ein Normteil ist, jedoch meist mit längerem Maschinenstillstand und hohen Kosten verbunden, wenn es sich um ein spezielles Teil handelt. In solchen Fällen wird zumeist auf ein Auftrags-Schweißverfahren ausgewichen, zumeist auf das Laserschweißen. Es geht aber auch einfacher: Das abgebildete Auftragssystem, das ganze ist übrigens leicht und transportabel, produziert an der Elektrode mit sehr kurzen Pulsen punktuell zwischen 8.000 und 25.000 Grad Celsius. Diese Wärme sorgt für den innigen Kontakt des aufgetragenen Stoffs zum Werkstück. Die bei üblichen Schweißvorgängen auftretende Hitzeentwicklung ist hier nicht zu beobachten. Damit gibt es kaum Einbrände, das Basismaterial wird nicht aufgeschmolzen.

Stahl, Edelstahl und Aluminiumlegierungen sind bis Rockwell Härte 60 gleichermaßen behandeln. Auch Guss ist mit diesem System reparierbar. Je nach Werkstoff werden unterschiedliche Elektroden genutzt. In jedem Fall aber kommt das Gerät mit einem 230 Volt-Anschluss aus.

Wenn das Gerät die Versprechungen des Anbieters erfüllt, ist eventuell tatsächlich das recht aufwendige Laserverfahren verzichtbar. Da nur wenige Unternehmen über ein eigenes Laserschweißgerät verfügen, kann öfter auf den Teileversand zu einem entsprechenden Dienstleister verzichtet werden, eventuell sogar auf den Ausbau. Das sollten doch Argumente genug sein, sich intensiver mit dieser Technik und den möglichen Anwendungen zu beschäftigen.dr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Akquisition

Wettbewerbsfaktor Know-how

Auf der Motek wurde aus SKF Motion Technologies Ewellix. Wir sprachen mit Swen Wenig, Geschäftsführer von Ewellix in Deutschland, über die Vorteile von Know-how und der Automatisierungstechnik als Wachstumsmarkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite