Energieführungsketten

Klar definiert

sind die Anforderungen an die Energieführung: Reinraumtauglich, vibrationsarm, geräuschreduziert und hochdynamisch soll sie sein.

Das System TKR 0200 trägt diesen Ansprüchen Rechnung und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen.

Doch für den Einsatz in Handling- und Montagesystemen, Robotern, Messgeräten, Pick-and-Place-Automaten sowie Druck- und Textilmaschinen ist die Vollkunststoffkette nicht nur aufgrund der hohen Laufruhe prädestiniert.

Die Besonderheit des Systems ist, dass die Kettenelemente mit biegsamen Kunststofflippen verbunden sind.
Dadurch wird eine höhere Laufruhe erzielt und Abrieb wie bei Bohrung und Bolzen vermieden. Durch den abriebfesten Kunststoffverbinder wird der Abrieb stark reduziert.

Die geräuschoptimierte Konstruktion der Kettenbänder sowie die kleine Teilung sichern einen extrem leisen Lauf.

Praxistests haben gezeigt, dass diese Energiekette mit einem Geräuschpegel von nur 45 dB (A) läuft.

Zum Vergleich: Ein Kühlschrank hat einen Schallleistungspegel von zirka 50 dB (A), ein Gespräch mit normaler Lautstärke 70 dB (A). Eine Reduzierung von 10 dB (A) wird bereits als Halbierung der Lautstärke empfunden.

Anzeige

Die ab Lager kurzfristig lieferbare Typenreihe 0200 hat eine Gesamthöhe von 36 mm, eine Innenhöhe von 28 mm und lichte Innenbreiten von 40, 60, 80 und 100 mm. Die Krümmungsradien betragen 55 bis 150 mm.

Die Energieführung zeichnet sich neben extrem langer Lebensdauer – unter anderem durch an die Kettenglieder angespritzte bewegliche Verbindungselemente – durch sichere Leitungsseparation und hohe Seitenstabilität aus.

Außerdem gewährleistet der modulare Aufbau des Systems das einfache und schnelle Trennen der einzelnen Kettenglieder; zusätzliche lose Verbindungselemente sind nicht erforderlich.

Montagefreundlich sind auch die variablen Anschlussmöglichkeiten, die an Mitnehmer und Festpunkt durch Drehen der Anschlussstücke auch nachträglich unkompliziert geändert werden können. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite