Antriebsketten

Rückensteif

sind all jene Ketten, die nur einseitig flexibel sind. Wozu sowas gut ist? Nun, zu allerhand: Sie eignen sich etwa zum Schieben von Lasten und zum Überbrücken von Abständen ohne Führung.

Die rückensteifen Ketten, die Hersteller Iwis kundenspezifisch entwickelt, finden sich heute beispielsweise weltweit in technischen Anwendungen in der Medizintechnik, in Transportsystemen, in der Gebäudetechnik oder auch bei der Herstellung von Werkzeugmaschinen.

Die Ketten zeichnen sich durch eine kompakte Bauweise aus. Sie eignen sich zur Übertragung von Druck- und Zugkräften, wobei größere Abstände ohne Kettenführungen überbrückt werden können.

Rückensteife Ketten haben eine ähnliche Funktion wie ein Linearantrieb; daher wird ein endloser, umlaufender Kettentrieb nicht benötigt. Die Seitenbogen- und Rückenbogenfähigkeit ist individuell einstellbar. Die Ketten können in verschiedenen Kettengrößen und für unterschiedliche Antriebskonzepte realisiert werden, wobei auch große Hübe möglich sind.

In seiner Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickelt das Münchener Unternehmen seit 15 Jahren rückensteife Ketten und bringt dabei laufend neue Forschungsergebnisse zu den Einflussfaktoren der Geometrien und Montageschritte auf die technischen Eigenschaften der Kette ein.

Anzeige

Die Ketten werden kundenspezifisch in enger Zusammenarbeit mit den Anwendern und ihren jeweiligen Forderungen entwickelt und können dann an unterschiedlichen Produktionsstandorten gefertigt werden.
Die Serviceleistungen des Herstellers umfassen unter anderem Verschleiß-, Dauerfestigkeits- und Bruchkraftanalysen. Die Qualität wird durch selbstentwickelte Prüfmethoden und Prüfmittel sicher gestellt. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Traglaschenketten

Extrem belastbar

Kettenspezialist Iwis stellt auf der Motek seine Traglaschenketten für den Einsatz in Förderanlagen vor. Im Gegensatz zu Stauförderketten können diese Ketten in Förderanlagen Steigungen überwinden und durch ihre großen Auflageflächen größere Lasten...

mehr...

Scharnierbandketten

Verschleißfest und rostfrei

Kettenspezialist Iwis Antriebssysteme stellte auf der diesjährigen Drinktec in München gehärtete, verschleißfeste Edelstahl-Scharnierbandketten der Marke Flexon vor. Die Ketten werden beim Transport von Getränkekästen und Mehrwegflaschen eingesetzt.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...

Rückensteife Ketten

Ohne Führung

Iwis Antriebssysteme liefert rückensteife Ketten. Rückensteife Ketten sind einseitig flexible Ketten zum Schieben von Lasten und zum Überbrücken von Abständen ohne Führung. Die Ketten werden kundenspezifisch entwickelt und kommen in der...

mehr...
Anzeige

Ketten

Mähen und Dreschen

Kettenhersteller Iwis hat unter anderem ein komplettes Sortiment an Ketten für Landmaschinen im Portfolio. Es umfasst Einzugs- und Elevatorketten für Mähdrescher, Maispflückerketten, Maishäckslerketten und Anbauteile für unterschiedliche...

mehr...
Anzeige

Kettenantriebssystem

Hohen Ansprüchen gerecht

wird das Kettenantriebssystem Tecdos von Kettenspezialist RUD. Wer das Unternehmen kennt, weiß, dass es schon seit vielen Jahren als Problemlöser in der Antriebs- und Fördertechnik tätig ist. Sei es im Bergbau, in der Zementindustrie, in fossil und...

mehr...

Automatische Spannsysteme

Immer schön stramm

sollten sie sein, die Ketten und Riemen in Fertigungsprozessen – automatische Spannsysteme von Murtfeldt sind daher inzwischen nicht mehr wegzudenken. Häufig sind es kleine Neuerungen, die den Siegeszug der Spann-Box in der Produktion...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite