Aluminiumverbundplatte

Des Pudels Kern

bei der neuen Aluminiumverbundplatte Hylite von Alcan ist das Herz aus Polypropylen. Diese Verbundplatte hat Deckbleche aus Aluminium und bietet eine hohe Biegesteifigkeit bei niedrigem Gewicht. Im Gewichtsvergleich ist die neue Platte um 65 Prozent beziehungsweise 30 Prozent leichter als herkömmliche Stahl- oder Aluminiumbleche. Sie eignet sich damit bestens für den Einsatz in Leichtbau-Konstruktionen.

Eine Temperaturbeständigkeit von temporär 150 Grad Celsius macht die Verbundplatte mit den PP-Kern tauglich für viele industrielle Verarbeitungs-Möglichkeiten. Laut Hersteller „als einzige Aluminiumverbundplatte sogar für die Pulverbeschichtung“. Darüber hinaus ist das Material aufgrund seiner Oberflächeneigenschaften konventionell tiefziehbar, auch auf Soft Tools. Hübscher Nebeneffekt: Der Polypropylen-Kern kann wegen seiner Materialeigenschaften außerdem als Scharnier verwendet werden.ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gleitkunststoffe

Ein schickes Sortiment

an gleitfreudigen Polymer-Werkstoffen hat das Dortmunder Unternehmen Murtfeldt Kunststoffe zu bieten. Darunter tut sich das Polymer S Plus + LF nach wie vor besonders hervor. Denn dank seines gleichbleibend geringen Gleitreibungskoeffizienten...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite