Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Antriebstechnik> Antrieb über Steilgewindespindel

Antriebstechnik von Siemens und RockwellVom Hybridsystem zum doppelten Standard

Karl-Heinz Klumpe

Die KHS-Gruppe bietet die Antriebstechnik ihrer Verpackungsanlagen nun durchgängig in zwei verschiedenen Varianten an.

…mehr

LinearachseAntrieb über Steilgewindespindel

Die neu entwickelte Linearachse Dry-Lin E SAW-0630 mit NEMA 17-Motor aus dem Hause Igus wird über eine Trapez- oder Steilgewindespindel angetrieben. Dabei sind zahlreiche Steigungen von 1,5 bis 15 mm lieferbar (Baugröße 1040, ebenfalls neu: bis 50 mm).

sep
sep
sep
sep
Linearachse: Antrieb über  Steilgewindespindel

Diese Gewindeantriebsspindeln sind mit Kugellagern gelagert und die Antriebsmuttern bestehen aus den tribologisch optimierten Iglidur-Hochleistungspolymeren des Kölner Herstellers. Sie garantieren Schmiermittelfreiheit über die gesamte Hublänge.

Nahezu alle verwendeten Komponenten der einbaufertigen Lineareinheit bestehen aus Kunststoff und Aluminium. Das bedeutet: Das System ist von extrem geringem Gewicht – ein echter Leichtbau-Kandidat. Das prädestiniert diese Lösung für einfache schmierfreie Formatverstellungen, Zustellbewegungen und das Handling leichter Bauteile und Werkstücke.

Die eigentliche Linearführung basiert auf dem wartungsfreien Dry-Lin W-System. Dieses wiederum besteht aus einem mehrteiligen Gehäuse und einer tribologisch optimierten Polymergleitfolie und sorgt laut Hersteller für sehr gute Reib- und Verschleißwerte.

Anzeige

Das Design der Linearachse erlaubt eine flexible und modulare Konstruktion und dadurch eine leichte Montage. Und damit in der Praxis keine Frage offen bleibt, werden zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten mit zwölf Schienenprofilen zur Auswahl gestellt – von Einzel- oder Doppelschienen aus hartanodisiertem Aluminium, Einzellagern oder kompletten Schlitten bis hin zu Führungen mit einstellbarem Lagerspiel zur spielfreien Einstellung nach Maß.

Außerdem sind die Führungen als Linearachse mit Zahnriemenantrieb erhältlich. Die neue angetriebene Achse ist ab Lager lieferbar in drei bis vier Tagen – in der gewünschten Länge und inklusiv Motor. st

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Einbaufertige Hiwin-Linearachse aus der Serie KK in Baugröße 86 mit kurzem Laufwagen

LinearachsenKurzer Laufwagen für längere Verfahrwege

Hiwin bietet jetzt auch die Baugröße 86 seiner einbaufertigen Linearachsen aus der Serie KK mit kurzem Laufwagen an. Während die Standardlänge der Laufwagen bisher 116 mm betrug, waren die kurzen Varianten mit einer Länge von 84 mm lediglich für die Baugröße KK60 verfügbar.

…mehr
Miniatur-Linearführung von DiMotion

Miniatur-LinearführungMiniachsen von DiMotion – wirklich bemerkenswert klein

Vor wenigen Monaten hat DiMotion einen Apothekenbetrieb mit einem langen Linearachsenportal aus drei Miniatur-Linearführungen ausgestattet. Das Außergewöhnliche daran: Ihr Querschnitt beträgt jeweils lediglich 20 x 20 mm (Breite x Höhe), was für die Branche der Achsenanbieter wirklich bemerkenswert klein ist.

…mehr

LinearachsensystemeUmweltentlastung durch batterielose Encoder-Technologie

Besonders für den Bereich der Automobilzulieferer bietet Hirata Engineering Europe neben der Anlagenkonzeption auch verschiedene Standard- bzw. Semistandardprodukte wie Palettierer, Scararoboter sowie Controller und Software an.

…mehr
Rollon Lineartechnik

LineartechnikKomplettangebot für die Automation und den Maschinenbau

Auf der Motek in Stuttgart präsentiert Rollon vom 6. bis 9. Oktober 2014 wieder ihr umfassendes Komplettangebot an Lineartechnik für die Automation und den Maschinenbau. Mit im Messegepäck sind die neue RP-160 aus dem R-Plus System, die mit ihrem Zahnstangenantrieb hohe axiale Kräfte übertragen kann und die stabile Doppelrohreinheit DRLE für kostengünstige Verfahr- und Verstellaufgaben unter hoher Last.

…mehr
Linearachse für zwei Laufwagen: Zwei Unabhängige

Linearachse für zwei LaufwagenZwei Unabhängige

In Handhabungs- und Positioniersystemen die bisher zwei horizontale Achsen erforderten, kann stattdessen auch eine Rollon-Achse vom Typ Robot SP-2C mit zwei unabhängig positionierbaren Laufwagen eingesetzt werden.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung