Personalentwicklung

Lenze kooperiert mit Hochschule Weserbergland

„Theorie trifft Praxis“ – unter diesem Leitspruch steht der Kooperationsvertrag, den die Lenze SE und die Hochschule Weserbergland (HSW) am 13. Juli 2015 im Lenze Forum in Groß Berkel unterzeichnet haben. Ziel der Kooperation der beiden Hamelner Unternehmen ist es, besonders im Bereich der Personalentwicklung Kompetenzen und Stärken zusammenzuführen und nachhaltige Programme anzubieten.

Unterschreiben den Kooperationsvertrag (v.l.): Christian Wendler, Vorstandsvorsitzender der Lenze SE und Prof. Dr. Volkmar Langer, Präsident der Hochschule Weserbergland. Foto Lenze

Von den Ergebnissen der Kooperation sollen nicht nur die beiden Partner profitieren, sondern alle Unternehmen im Weserbergland. Damit leistet die Kooperation einen wirkungsvollen Beitrag zur Förderung der Fach- und Führungskräfte in der Region.

„Wir freuen uns sehr, mit der Hochschule Weserbergland einen solch erfahrenen Partner gefunden zu haben“, bekräftigt Christian Wendler, Vorstandsvorsitzender der Lenze SE, „und versprechen uns gewinnbringende Erkenntnisse für unsere Personalentwicklung. Mit der Expertise der HSW in Sachen Personalentwicklung und den Praxiserfahrungen von Lenze entsteht ein Programm, welches auch den Unternehmen in der Region eine Chance auf wirkungsvolle Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten vor Ort bietet.“

Da besonders die weitere Qualifizierung von Mitarbeitern in der dynamischen Arbeitswelt an Bedeutung gewinnt, wird ein Mehrwert geschaffen, der zum Unternehmenserfolg beiträgt und die Arbeitgeberattraktivität steigert. Auch Prof. Dr. Volkmar Langer, Präsident der HSW, sieht in der Kooperation großes Potenzial: „Von dem regen Austausch von theoretischem Wissen und praktischen Erfahrungen profitieren alle Beteiligten.“

Anzeige

Als erstes konkretes Ergebnis der Zusammenarbeit stellte Prof. Dr. Ludwig Meyer, Leiter des Instituts für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen, das Seminarprogramm „Training – Coaching – Beratung“ für das Wintersemester 2015/2016 vor. Das Programm zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass unternehmerische Anforderungen in den Lehrinhalten aufgegriffen werden. Zudem kommen neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Trainingsmethoden zur Anwendung. Die Basis für das Seminarprogramm lieferte die Lenze-Bildungsbedarfsermittlung, in der Lenze-Mitarbeiter und Führungskräfte nach ihrem Weiterbildungsbedarf befragt wurden.

Das Seminarprogramm steht allen interessierten Unternehmen in der Region offen, die ihre Personalentwicklung und Weiterbildung vorantreiben wollen. Die Veranstaltungen finden in der HSW in Hameln oder dem Lenze Forum in Groß Berkel statt. So sparen die teilnehmenden Unternehmen außerdem Reise- und Übernachtungskosten.

Schon seit 25 Jahren arbeiten Lenze und die HSW auf der Ebene von dualen und berufsbegleitenden Studiengängen erfolgreich zusammen. Für die kommenden Jahre planen Lenze und die HSW gemeinsame weiterführende Projekte im Rahmen der Kooperationsvereinbarung, wie innovative Weiterbildungskonzepte und Personal- und Organisationsentwicklung. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rekrutierungskonzept

Erfolgsfaktor Mitarbeiterauswahl

Laut Steve Jobs liegt das Geheimnis des Erfolgs eines Unternehmens darin, mit großer Sorgfalt die besten Angestellten auszuwählen. 90 Prozent aller Einstellungsentscheidungen in Industrieunternehmen werden aufgrund eines Vorstellungsgesprächs und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Markenkommunikation

Employer Branding gekonnt umsetzen

Der Fachkräftemangel, die Generationen Y und Z sowie technologische Entwicklungen rund um die Digitalisierung stellen Arbeitgeber vor neue Herausforderungen. Gefragt ist strategisches und authentisches Employer Branding, um neue Talente auf sich...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intec und Z 2019

Fachkräftenachwuchs trifft Industrie

Im Rahmen des Messeduos Intec und Z wird am 8. Februar der „Fachkräftetag 2019 – Branchennachwuchs trifft Industrie“ im Congress Center Leipzig (CCL) ausgerichtet, veranstaltet vom Innovationsverbund Maschinenbau Sachsen VEMASinnovativ gemeinsam mit...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite