zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Korrosionsbeständige Kupplung

KTR erweitert Rotex-Familie

KTR hat die Familie der Rotex-Kupplungen um eine weitere Variante für den Einsatz in korrosionsgefährdeten Bereichen erweitert: Die neue Kupplung bietet eine hochwertige KTL-Beschichtung und erreicht die Korrosivitätskategorie C4-lang nach DIN EN ISO 12944.

Die neue KTR-Kupplung bietet eine hochwertige KTL-Beschichtung und erreicht die Korrosivitätskategorie C4-lang nach DIN EN ISO 12944.

Der Hersteller präsentiert die Produktneuheit erstmalig auf der FMB–Zuliefermesse Maschinenbau, 4.-6. November 2015 in Bad Salzuflen. Der Nabenwerkstoff der neuen Kupplung ist standardmäßig aus Stahl. Die Beschichtung erfolgte mittels kathodischer Tauchlackierung (KTL), auch Kataphorese genannt. Das Ergebnis ist eine gleichmäßige Schichtdicke mit einer sehr guten Oberflächenqualität und hoher Temperaturbeständigkeit. Das umweltfreundliche Verfahren bietet hervorragende Korrosionseigenschaften und gewährleistet eine hohe Passgenauigkeit der Naben.

Zur Bestimmung der Korrosionsschutzklasse hat der Antriebsspezialist an den beschichteten Kupplungsbauteilen einen Salz-Sprühnebel-Test über die Dauer von 1.000 Stunden durchgeführt. Demnach lässt sich die neue Kupplungs-Variante der Korrosivitätskategorie C4-lang nach DIN EN ISO 12944 zuordnen und ist damit prädestiniert für den Einsatz unter stark atmosphärischen Umweltbedingungen wie Industrieatmosphäre, Produktionsanlagen mit chemischen Belastungen oder Küstengebiete mit mäßiger Salzwasserbelastung. Das Produkt mit KTL-Beschichtung ist in den Baugrößen 19 bis 125 erhältlich und standardmäßig mit vorgebohrten Naben ab Lager lieferbar. Die elastische Klauenkupplung ist axial steckbar und wartungsfrei. jg

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sicherheitskupplung

Mit dem richtigen Drive

Flexibilität, Sicherheit und eine hohe Leistungsfähigkeit – Faktoren, die in der modernen Arbeitswelt in vielerlei Hinsicht gefordert sind. Dies gilt auch für Maschinen, die aufgrund des stetigen technologischen Fortschritts immer effizienter sein...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...

Kupplung

Für anspruchsvolle Medien

Die CP-Kupplungen von Walther Präzision wurden insbesondere für Wasserhydraulik-Anwendungen sowie für anspruchsvolle Medien in Chemie und Medizin, der Verfahrenstechnik sowie des Maschinenbaus entwickelt.

mehr...
Anzeige

Spielfreie Kupplungen

Für dynamische Servoanwendungen

Orbit Antriebstechnik hat das Programm der Zero-Max CD Kupplung A1C erweitert. Damit stehen die speziell für dynamische Servoanwendungen konzipierten spielfreien Kupplungen nun in 6 Baugrößen in einfach- sowie doppelkardanischer Ausführung zur...

mehr...

Kupplung

Doppelte Leistung

Die neue Kupplungstechnologie von Voith wurde für Gurtfördererantriebe über Tage entwickelt. Dank innovativem XL-Schaufelradprofil überträgt die Turbo Belt 780 TPXL die doppelte Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Kupplungen gleicher Größe.

mehr...

Auswerferkupplung

Einfacher kuppeln

Die pneumatisch betriebene Auswerferkupplung Z4156 von Strack Norma vereinfacht das Kuppeln bei einem Wechsel von Werkzeugen oder anderen Produktionsvorrichtungen. Praxiserprobt in Druck- und Spritzgießmaschinen sorgt sie in Kombination mit den...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite