Getriebemotoren

Andreas Mühlbauer,

Neue Antriebskomponenten in der Wasseraufbereitung

Effektive und zeitgemäße Abwasseraufbereitung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Als eine Anlage in den Niederlanden ihre Systeme in einem ihrer Nachklärbecken erneuern musste, entschied man sich für Bauer Gear Motor, um eine langlebige, tauchfähige Lösung anzubieten.

In der Wasseraufbereitungsanlage kam ein voll tauchfähiger Getriebemotor zum Einsatz. © Bauer Gear Motor

Delfluent Services ist ein in Den Haag ansässiges Konsortium spezialisierter Unternehmen, die Einrichtungen zur Abwasseraufbereitung betreiben. Eine dieser Einrichtungen, die Kläranlage in Houtrust, umfasst 5 Hektar Fläche und kann im Durchschnitt knapp 79.000 Kubikmeter Abwasser pro Tag reinigen.

Die Aufbereitung beginnt mit der Entfernung von grobem, festem Material. Anschließend durchläuft das Abwasser Vorklärbecken, Belebtschlamm, biologische Behandlung und Nachklärbecken.

Die Kläranlage wurde 1967 gebaut und musste entsprechend den geltenden Umweltvorschriften modernisiert werden. Teil des Instandhaltungsprojekts war der Austausch eines Getriebes, mit dem das Kettenrad in einem der Absetzbecken angetrieben wird. Das ursprüngliche Getriebe war immer sehr wartungsintensiv und erforderte zweimal im Jahr die Entleerung des Beckens zur Durchführung von Wartungsarbeiten. Diese Routinewartung führte zu Produktionsausfällen und hohen Instandhaltungskosten. Delfluent entschied sich daher, die Modernisierung zur Umstellung des Systems auf eine wartungsfreundliche Lösung zu nutzen.

Anzeige

Kontinuierliecher Betrieb unter Wasser

Der vorherige Lieferant hatte eine Konstruktion mit einem vollständig untergetauchten, einstufigen Kegelradgetriebe entwickelt. Die Verbindung des Getriebes zum Rest des Antriebsstrangs oberhalb des Wasserspiegels wurde über ein Verbindungsrohr hergestellt. Das Rohr war mit einem Vorstufengetriebe und einer Überlastkupplung verbunden. Angetrieben wurde die Anwendung von einem 0,55-kW-Motor. Für den Ersatz der vorhandenen Motoren und Getriebe wandte sich Delfluent an Bauer Gear Motor, einen Teil der Altra Industrial Motion Corporation.

Bauer hat sich mit der Entwicklung von Getriebemotoren für anspruchsvolle Bedingungen einen Namen gemacht. Insbesondere stellt das Unternehmen Motoren mit Schutzklasse IP68 her, die wasser- und staubdicht sowie uneingeschränkt unterwassertauglich sind.

Um bestmöglichen Service zu gewährleisten, führte Bauer den Austausch über seinen Partner Vos Gekas & Boot (VGB) durch, einen Experten für rotierende Maschinen, einschließlich Pumpen, der die zu modernisierende Wasseraufbereitungsanlage bereits sehr gut kennt.

Der Kegelradgetriebemotor der Baureihe BK lässt sich kontinuierlich unter Wasser betreiben. © Bauer Gear Motor

Die Lösung bestand aus einem Antrieb in Form eines Kegelradgetriebemotors der Baureihe BK (Typ BK70G20X-82W/DHEU09SA4/SP), der kontinuierlich unter Wasser betrieben werden kann. Diese Motorserie umfasst Modelle im Leistungsbereich 0,03 bis 75 kW bei Netzanschluss 110 bis 690 V und 50/60 Hz.

Technische Vereinfachung erleichtert Instandhaltung

Von zwei einstufigen Getrieben wechselte Bauer zu einem mehrstufigen Getriebemotor. Das Kegelradgetriebe hält Drehmomenten von 80 bis 18.500 Nm stand und Übersetzungen von 3,67 bis 108,60 in zweistufiger Ausführung beziehungsweise 7,29 bis 441,3 mit drei Stufen. Auf diese Weise wurde das technische System vereinfacht, was die zukünftige Instandhaltung erleichtert.

Durch den Wegfall von Getriebe, Verbindungsrohr und Kupplung ließen sich die Schwingungen im System und dessen Energieverbrauch reduzieren. Besondere Vorteile der BK-Serie sind neben der hohen Schutzklasse die einfache und kostengünstige Montage, hohe Energieeffizienz, Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit, die Wartungsfreundlichkeit sowie niedrige Betriebskosten.

Diese konkrete Anwendung läuft mit einer festen Geschwindigkeit, sodass ein Umrichter, der sich in anderen Situationen als vorteilhaft erweisen kann, entfallen konnte. Ein kleiner, direkt am Netz (direct on line, DOL) betriebener 0,37-kW-Motor der Effizienzklasse IE2 bot die energieeffizienteste und kostengünstigste Lösung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Elektromotor

Menzel lieferte schnell

Als eiligen Ersatz für einen ausgefallenen Kompressormotor bei einem schwedischen Spezialpapierhersteller lieferte Menzel Elektromotoren einen baugleichen 4-poligen Käfigläufermotor mit 710 kW Leistung, 6000 V Nennspannung und einer Drehzahl von...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite