Getriebekomponenten

Fertigungstechnik Nord feiert 25-jähriges Jubiläum

Die Fertigungstechnik Nord GmbH, ein Tochterunternehmen der Nord Drivesystems Group, feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Zur Feier mit Betriebsführung reisten im Juni mehr als 100 Gäste aus Wirtschaft und Politik nach Gadebusch in Mecklenburg-Vorpommern.

Werksleiter Steffen Timm (l.) und die geschäftsführende Gesellschafterin von Nord Drivesystems, Jutta Humbert (4. v. l.), begrüßten zur Jubiläumsfeier die Ehrengäste (v. l.) Ulrich Howest, Bürgermeister von Gadebusch, Dr. Christian Frenzel, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Dr. Nico Fickinger, NORDMETALL Verband der Metall- und Elektroindustrie e.V. und Kerstin Weiss, Landrätin Nordwestmecklenburg.

Zu den Festrednern zählten Kerstin Weiss, Landrätin Nordwestmecklenburg, Dr. Christian Frenzel, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern, Steffen Timm, Werksleiter bei Fertigungstechnik Nord, und die geschäftsführenden Gesellschafter von Nord Drivesystems, Jutta Humbert und Ullrich Küchenmeister.

Die Geschäftsführende Gesellschafterin von Nord Drivesystems, Jutta Humbert, sprach anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Fertigungstechnik Nord über die Rolle des Gadebuscher Standorts in der internationalen Unternehmensgruppe.

In Gadebusch werden Blockgehäuse, Wellen, Zahnräder und Schnecken für alle Nord-Getriebebaureihen gefertigt, einschließlich Industriegetrieben mit Drehmomenten bis über 250.000 Nm. Die Komponenten werden im schleswig-holsteinischen Bargteheide oder in einem der Montagewerke weltweit montiert und von dort an internationale Kunden geliefert. Der Fertigungsstandort Gadebusch wurde seit seiner Gründung mehrfach erweitert und umfasst heute fünf Hallen mit 13.700 qm Produktionsfläche. Produziert wird mit modernster Fertigungstechnik. Das Werk ist mit den Produktionsstandorten der Nord Drivesystems Group weltweit vernetzt.

Industrie 4.0 ist bei Nord in Gadebusch nicht nur ein Schlagwort. Ab 2017 sollen die Drehmaschinen voll automatisiert gerüstet werden. Der Werksleiter Steffen Timm sieht die Entwicklung als großer Arbeitgeber in der Region auch für die Zukunft positiv, vor allem für immer besser qualifiziertes Personal in der intelligenten Fertigung. Der Betrieb, der seit 1995 selbst ausbildet, beschäftigt aktuell 190 Mitarbeiter. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kegelradgetriebe

Nord Drivesystems erweitert Baureihe

Nord Drivesystems erweitert seine zweistufige Kegelradgetriebebaureihe um ein kleineres Modell für Abtriebsdrehmomente bis 50 Nm. Die Getriebe sind laut Hersteller mechanisch höchst belastbar. So soll die kurzfristige Überlasttoleranz 275 Prozent...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rallye Dakar 2017

Top 10 hatten GKN-Komponenten an Bord

Es gibt wohl keine Rallye-Veranstaltung auf der Welt, die gnadenloser zu Mensch und Material ist, als die Dakar Rallye. Tausende Kilometer über unbefestigte Straßen, verschiedene Klimazonen und Sandwüsten decken schonungslos jede Schwäche,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitskupplungen

Ermöglicht kleine Einbauräume

Um Maschinenschäden und lange Ausfallzeiten zu vermeiden, sind Sicherheitskupplungen eine Lösung. Nun hat VMA das Sicherheitskupplungskonzept in kleinerem Maßstab neu erdacht. Dabei entstanden drei neue Größen, die kleinere Einbauräume und...

mehr...

Dreh- und Frästeile

Alles lean

Als Systemlieferant für Präzisionsdrehteile, Frästeile und ganze Baugruppen liefert das Unternehmen Josef Rees an Kunden in vielen Branchen. Die Kernkompetenzen dieses modern ausgerüsteten Zulieferers liegen in der Fertigung von Dreh- und Frästeilen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite