Formula Student

Darmstädter Studenten starten mit neuem Rennwagen

Ende Juli startet die neue Formula-Student-Rennsaison. Das FaSTDa-Team der Hochschule Darmstadt (h_da) ist mit dem technisch nochmals verbesserten Rennwagen F16 dabei. Es ist der achte Bolide des Studierendenteams mit Verbrennungsmotor.

Das FaSTDa-Leitungsteam der Hochschule Darmstadt und ihr F16 Rennwagen. Bild: Hochschule Darmstadt/Jan Ehlers.

„Nachdem wir den Wagen im vergangenen Jahr von Grund auf neu entwickelt hatten, war es uns nun wichtig, ihn technisch zu optimieren“, sagt Fabian Puth, Projektleiter im FaSTDa-Team. Besonders sichtbar wird das an den aerodynamisch geformten Front- und Heckflügeln, die für eine Verringerung des Luftwiderstands und für mehr Anpressdruck sorgen. Der F16 wird hierdurch schneller. Durch einen noch gezielteren Einsatz des Leichtbaumaterials Carbonfaser ist zudem das Gewicht des Wagens weiter gesunken.

Eine Eigenentwicklung ist die Abgasanlage: sie ist leiser als zuvor, ohne dass dies Leistungseinbußen zur Folge hat. Für ein besseres Fahrverhalten sorgt ein neuer Stabilisator an der Vorder- und Hinterachse des Fahrwerks. Genau in diesem Punkt konnte das h_da-Team im vergangenen Jahr punkten. In der Teildisziplin „Skid Pad“ erzielten die Studierenden bei der Formula SAE Italy den zweiten Platz: bewertet wird dort die Fahrwerksabstimmung.

„Das Team hat wieder einmal großartige Arbeit geleistet und im F16 einen hervorragenden Mix aus bewährter Technik und weiterentwickelten Komponenten realisiert; die Begeisterung für das gemeinsame Ziel lässt viele Teammitglieder über sich selbst hinauswachsen“, sagt Prof. Dr.-Ing. Mario Säglitz vom Fachbereich Maschinenbau und Kunststofftechnik der h_da, der das FaSTDa-Team seit Jahren betreut und berät.

Anzeige

Das FaSTDa-Team wird mit dem F16 erstmals bei der Formula Student Czech Republic in Most (3.-6. August) und bei der Formula Student Spain in Barcelona (24.-28. August) teilnehmen und wie in den Jahren zuvor auch bei der Formula SAE Italy in Varano de´ Melegari (22.-25. Juli). kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Formula Student Germany

Saisonstart bei Schaeffler

Saisonauftakt bei Schaeffler: rund 300 rennsportbegeisterte Studenten nahmen am alljährlichen Formula Student Germany (FSG) Workshop in der Unternehmenszentrale des Automobil- und Industriezulieferers in Herzogenaurach teil.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Steckverbinder

Daten auf der Überholspur

In der Industrie 4.0 gehören Wartung, tägliches Anpassen und das neue Kombinieren von Maschinenmodulen zur Realität. Hier ist Geschwindigkeit gefragt. Der Steckverbinder Push Pull Signal von Harting ist leicht, schnell, modular und kommt schon im...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite