Schrittmotoren

Annalena Daniel,

Erweiterung von Scheibenmagnetmotoren

Die Scheibenmagnetmotoren von Faulhaber sind nach Unternehmensangabenleistungsfähiger. Durch hohe Beschleunigungs- und Richtungswechselfähigkeit, die unter anderem durch das geringe Gewicht der Motortypen resultiert, sind die Motoren nützlich für Automatisierungsanwendungen.

Ein Scheibenmagnet-Schrittmotor eignet sich zum Beispiel für den Einsatz in der Halbleiterindustrie und Robotik. © Faulhaber

Das Unternehmen Faulhaber hat Dimatech übernommen und deren Schrittmotoren überarbeitet. Die neuen Motortypen werden nach eigenen Angaben mit höherer Leistung und größerer Dynamik angeboten. Der Scheibenmagnetmotor unterscheidet sich von den herkömmlichen Motoren durch den leichten Rotor. Dieser besteht aus einem mehrpoligen Magnet in Form einer Scheibe, der auf der Motorwelle montiert ist. Das geringe Gewicht verkleinert die Rotorträgheit und erlaubt eine Beschleunigung, wie sie in diesen Abmessungen mit anderer Technologie nicht erreicht werden kann. Dieser Motortyp eignet sich für Anwendungen, in denen Drehzahlen oder Richtungen häufig und schnell wechseln. Er ist dazu in der Lage, kleine präzise Schrittbewegungen auszuführen und ein möglichst hohes Drehmoment in Bezug auf die Rotorabmessungen, zu erreichen.

Durch ihre Eigenschaften sind sie unter anderem für Automatisierungsanwendungen geeignet, bei welchen kleine Lasten sehr schnell zu bewegen sind.  Dies kommt oft in der Halbleiter- und der Textilindustrie sowie in der Medizintechnik und Robotik vor. Das geringe Gewicht und die geringe Größe ist ein Vorteil der Motoren vor allem, wo sich der Motor mit der Last bewegt. Sie haben eine hohe Leistungsdichte, außerdem können sie im Vollschritt-, Halbschritt- und Mikroschrittbetrieb genutzt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rundschleifmaschinen

Schleifmaschine im Zulieferbetrieb

Dass die Elektromobilität auch für Zulieferbetriebe große Chancen bietet, beweist der Zulieferbetrieb für Zahnrad- und Antriebstechnik Framo Morat. Das Produktportfolio: Zahnräder, Planetengetriebe und Schneckengetriebe bis hin zum kompletten...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Motoren mit und ohne Bürsten

DC- oder BLDC-Motoren?

Bürstenbehaftete und bürstenlose DC-Motoren haben beide ihre Vor- und Nachteile. Doch welcher Typ eignet sich besser für die jeweilige Anwendung? Die wichtigsten Eigenschaften der unterschiedlichen Typen bestimmen deren Verwendung.

mehr...
Anzeige

Rundtisch

Individuell konfigurierbar

Sauter hat im Bereich Rundtische verschiedene Baureihen mit unterschiedlichen Baugrößen im Portfolio. Zusätzlich zu den Baureihen RT Torque und Speed mit Direktantrieb bietet das Unternehmen die Baureihe Sauter RT Compact an, die über ein...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Motek 2019

Neuer Werkstoff für Keilwellen

Mit neuen Keilwellen aus 42CrMo4-Vergütungsstahl erweitert Mädler sein Sortiment an Keilwellenverbindungen. Das neue Material sorgt dafür, dass sich entweder die Dimensionierung der Keilwellen verringern oder ihre Belastbarkeit erhöhen lässt.

mehr...

Dezentrale Servoantriebe

Die Luft muss raus

Der Onlinehandel boomt. Standardisierte Kartonagen sind allerdings oft zu groß, wodurch auch jede Menge Luft transportiert wird. Um das Volumen zu reduzieren, hat ein Verpackungsspezialist eine technische Lösung entwickelt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite