Elektrische Achsgetriebepumpen

SHW wird E-Mobility-Lieferant

Die zum SHW-Konzern gehörende SHW Automotive GmbH hat von dem weltweit führenden Hersteller von vollelektrischen Fahrzeugen einen Neuauftrag als Systemlieferant von elektrischen Achsgetriebepumpen mit einem Lifetime-Umsatz von etwa 100 Mio. Euro erhalten. Dabei ist es SHW gelungen, sich gegen starke internationale Konkurrenz durchzusetzen.

SHW nennt den Namen des Auftragsgebers nicht. Tesla (hier das Modell X) ist einer der größten Hersteller von reinen E-Autos. Das weltweit meistverkaufte Elektrofahrzeug ist allerdings der Renault-Nissan Leaf. (Bild: Alexis Georgeson/Tesla)

„Wir freuen uns sehr über das von unserem Auftraggeber entgegengebrachte Vertrauen und dass wir mit unserem Team und unserer Produktlösung überzeugen konnten“, sagt Dr. Frank Boshoff, Vorstandsvorsitzende der SHW AG.

Der Großauftrag des Kunden, den die SHW AG nicht namentlich nennen will, ist einer der derzeit bedeutsamsten ausgeschriebenen Großserienaufträge für Pumpenapplikationen für vollelektrische Fahrzeuge. „Pumpentechnologie wird auch bei rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen im Antriebsstrang, dem Bremssystem und der Kühlung eine wichtige Rolle spielen“, betont Dr. Boshoff.

Die elektrischen Vorder- und Hinterachsgetriebepumpen für die großteils allradangetriebenen Elektrofahrzeuge werden am Standort Bad Schussenried montiert.

Der Produktionsstart (SOP) ist nach dem aktuellen Stand für die erste Jahreshälfte 2017 vorgesehen. Die Produktion ist nach derzeitigem Planungsstand auf einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren ausgerichtet. Der gewonnene Großauftrag zeigt, dass das SHW-Produktspektrum die zunehmende Variantenvielfalt der Antriebsstrangkonzepte in hohem Maße widerspiegelt. Die Auftragsvergabe repräsentiert gleichzeitig den Eintritt in den Markt der reinen Elektrofahrzeuge und ist – in Ergänzung zu dem heutigen Produktportfolio – ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu profitablem und kapitaleffizientem Wachstum.

Anzeige

Der Gewinn gegen die starke internationale Konkurrenz macht die SHW AG zum Systemlieferanten von elektrischen Pumpenapplikationen für vollelektrische Fahrzeuge. Da die Pumpentechnologie bei rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen im Antriebsstrang, dem Bremssystem und der Kühlung eine wichtige Rolle spielt, ist dies ein bedeutender Schritt für das baden-württembergische Unternehmen, das damit Zugang zum Markt der reinen Elektrofahrzeuge bekommt. hs

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Formel E

Schaeffler und Audi entwickeln e-tron FE07

Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler und Audi wollen auch in Zukunft ein schlagkräftiges Team in der Formel E bilden. Die gemeinsame Entwicklung des Audi e-tron FE07 für die im Herbst 2020 startende siebte Saison wurde bereits begonnen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite